Dehnen ist nicht gleich aufwärmen, ist nicht gleich mobilisieren. Wie man richtig dehnt und was man beim Aufwärmen beachten sollte, liest du in der April-Ausgabe des SPORTaktiv Magazins.


Der Arbeitsalltag zwingt viele Menschen täglich in unnatürliche Haltungen. Um beweglich zu bleiben und Schmerzen sowie Verletzungen vorzubeugen, zeigen euch Karin und Mario von Vibes Fitness in Graz sechs unkomplizierte Dehnübungen für den Alltag. Grundsätzlich gilt: Vor dem Dehnen wird nur angedehnt (ca. 15 - 20 Sek.), nach dem Training dehnt man mit niedriger bis mittlerer Belastung bewegt-statisch oder intermittierend. Um langfristige Dehnungserfolge zu erziehlen (den Bewegungsradius zu vergrößern) sollte man eigene Dehn-Einheiten absolvieren. Hierbei dehnt man die entsprechenden Bereiche dreimal ca. 45 Sekunden und verstärkt die Dehnposition, wenn der Dehnungsschmerz nachlässt.