Der Bescheidene nimmt sich selbst nicht so wichtig, kennt jedoch seinen Wert. Darin unterscheidet er sich vom Angeber, der wichtigtuerisch mit seinem Besitz und seinem angeblichen Können prahlt – mehr Schein als Sein ...


Der Bescheidene weiß, was er kann und was er will. Ihm ist bewusst: Hartes Training und Arbeit allein reichen nicht aus – auch Talent, Glück und Zufall sind für den Erfolg mitverantwortlich.

WAS BEDEUTET NUN ERFOLG?
Der Philosoph Ralph Waldo Emerson erklärt es mit diesen Worten: „Was ist Erfolg? Erfolg ist: viel und oft zu lachen; den Respekt von intelligenten Menschen und die Zuneigung von Kindern zu gewinnen; sich das Lob von ehrlichen Kritikern zu verdienen und den Betrug falscher Freunde zu ertragen; Schönheit würdigen zu können; im anderen nur das Beste zu sehen; die Welt in einem besseren Zustand zu verlassen, sei es durch ein gesundes Kind, ein Stück Garten oder ein gelöstes soziales Problem; zu wissen, dass wenigstens ein Lebewesen es leichter hatte, weil du gelebt hast. Dies alles bedeutet, erfolgreich gewesen zu sein.“

MMag. Dr. Peter Gurmann
MMag. Dr. Peter Gurmann

ist Sport- und Gesundheitspsychologe sowie Beratungslehrer in Klagenfurt.

Kontakt: www.petergurmann.at