Die Blumen beginnen zu blühen, die Tage werden länger und die Sonne lacht uns freundlich an. Und da hört man auch schon den Hasen hoppeln, denn: Ostern steht vor der Tür. Für viele ist das gemeinsame Osteressen schon eine unverzichtbare Tradition seit der Kindheit. Bunte Eier, Osterbrot und Geselchtes - so, wie wir es lieben. Hast du trotzdem Lust, etwas Neues zu probieren und deine Liebsten zu überraschen? Dann ran an unser Low Carb Osterbrot!

Du brauchst:

Für den Teig: 

  • 0,75 Packungen Backpulver
  • Salz
  • 150g Magertopfen
  • 5 EL Kokosöl
  • 6 EL Hafermilch
  • 40g Xucker
  • 40g Erythrit
  • 1,5 Eier
  • 185g Mandelmehl
  • 22g Leinmehl

Für die Deko:

  • Mandelblättchen/-splitter

Zum bestreichen:

  • 1 Ei

So funktioniert's:
Vermische Xucker und Erythrit und zermenge alles zu einem feinen Pulver. Verrühre alle trockenen Zutaten in einer Schüssel. Erwärme dann das Kokosöl, bis es schmilzt und flüssig ist. Gib nun die Milch, die Eier, den Topfen und das Kokosöl zu den trockenen Zutaten und vermenge alles zu einem Teig. Forme aus dem Teig einen schönen Laib und lege ihn auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Verquirle das übrig gebliebene Ei und bestreiche den Laib damit, bis er vollständig bedeckt ist. Nun kannst du nach Lust und Laune die Mandelblättchen auf ihm verteilen (vielleicht hast du noch mehr Dekoideen?). Dann kommt der Laib für ca. 50 Minuten in den Ofen. Mit einem Stäbchen kannst du ihn zwischendurch in der Mitte anstechen, um zu checken, ob er schon durch ist. Mahlzeit! ;-)