Mit Freunden um eine Kiste Bier wetten, wer die Bundesliga-Meisterschale holt, ist bei vielen Männern Tradition. Aber auch professionelle Sportwetten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.


Während man dem besten Kumpel problemlos sein Vertrauen schenken kann und der Gewinn im Zweifel einfach persönlich eingefordert wird, sieht das bei Online-Wettanbietern anders aus. Woran lässt sich hier ein seriöses Angebot erkennen und warum sind schwarze Schafe so leicht auszumachen?

Dank objektiver Tests den richtigen Anbieter finden
Wäre es bei der Partnerwahl so simpel, wie bei der Wahl des richtigen Buchmachers, würde so manch einem ein Reinfall erspart bleiben. Dank objektiver Vergleichsportale lassen sich Sportwettenanbieter in kurzer Zeit unter die Lupe nehmen, sehr zum Vorteil der Verbraucher. Als eines der renommiertesten Vergleichsportale hat wetten.com über 30 Wettanbieter verglichen und bietet damit einen Rundum-Überblick über die Angebote, Vor- und Nachteile sowie Quoten einzelner Buchmacher.

Fußballprofis wie Ercan Kara wissen, dass sie vom Leben nichts geschenkt bekommen. Buchmacher hingegen wissen, dass sie nur mit netten Geschenken eine Vielzahl von Kunden bekommen. Und genau hier können Verbraucher profitieren. Mit dem 100 %-Bonus zum Einstieg wird es für Neukunden spannend, die erste Einzahlung zu leisten. Meist ist der Bonus zwar bei 150 Euro gedeckelt (maximal), doch eine Verdopplung der Einzahlung kann sich durchaus lohnen.

Auch hier sind es die Vergleichsportale, die einen guten Überblick darüber bieten, wie sinnvoll die Anmeldung ist. Manchmal sind die Boni bei einem anderen Anbieter zwar kleiner, die Bedingungen aber besser. Es lohnt sich also zweimal hinzuschauen und nicht gleich beim ersten Bookie, wie Buchmacher in der Fachsprache auch genannt werden, zuzuschlagen.

Verschiedene Ein- und Auszahlungsmethoden
Paypal ist noch immer die beliebteste Zahlungsmethode im Internet, zumindest, wenn es um den Onlinekauf geht. Doch auch bei Sportwetten hat sich der Anbieter bewährt.  Zahlreiche seriöse und große Buchmacher bieten Paypal Wetten an und können schon allein dadurch Kunden anlocken. Nun ist es aber wichtig zu wissen, dass nicht nur Paypal als seriöser Zahlungsdienstleister ein Grund für eine Anmeldung ist.

Auch ein Buchmacher, der nur die Zahlung mit Kreditkarte anbietet oder stattdessen auf eWallets setzt, hat eine Chance verdient. Denn durch den in Deutschland geltenden Glücksspielstaatsvertrag, der im Juli 2021 in Kraft getreten ist, hat Paypal sein Angebot für viele, in Deutschland lizenzierte Wettanbieter zurückgezogen.

Entscheidend ist, dass Einzahlungen in Echtzeit verbucht werden können und dass hierbei auf Security-Protokolle zurückgegriffen wird. Die Website muss verschlüsselt nutzbar sein, so dass die Daten des Spielers geschützt werden. Gleiches gilt auch bei der Beantragung einer Auszahlung, die in der Regel binnen weniger Stunden bis Tage erfolgen sollte.

Hinweis: Bei der ersten Auszahlung von Wettgewinnen kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Das hat nichts mit Betrug zu tun, sondern dient der Verifizierung persönlicher Daten. Jeder Wettanbieter muss die Kundendaten validieren, bevor eine erstmalige Auszahlung erfolgt. Um den Vorgang zu beschleunigen, können die persönlichen Angaben bereits direkt nach der Registrierung hochgeladen werden.

Fazit: Seriöse Wettanbieter liegen vorn

Die Zahl der schwarzen Schafe unter den Buchmachern ist glücklicherweise klein. Sie sind leicht zu erkennen, beispielsweise an der fehlenden Lizenz. Wenn ein Wettanbieter in Europa, der Karibik oder in Deutschland lizenziert ist, kann auf seine Seriosität gebaut werden.