Schokolade genießt als Zuckerbombe in Bezug auf gesunde Ernährung oft keinen guten Ruf. Damit du dennoch nicht auf die leckere Süßigkeit verzichten musst, haben wir für dich ein zuckerarmes, veganes Rezept.

Nicole Hofstetter


Das Basisrezept beinhaltet nur drei Zutaten. Solltest du experimentierfreudiger sein, kannst du diesem durch diverse Zusätze eine besondere Note geben.

Zutaten (für ca. 200 g Schokolade):

  • 120 g Kakaobutter
  • 50 g (Back-)Kakaopulver
  • 3 EL Agavendicksaft
  • Optional: Nüsse, Trockenfrüchte, Chilipulver, Kokosflocken, Kürbiskerne, Sesam, Chiasamen etc.
Rezepttipp: Zuckerarme, vegane Schokolade

Zubereitung:

1. Schritt: Wasserbad vorbereiten und Kakaobutter darin bei mittlerer Hitze schmelzen.

2. Schritt: Geschmolzene Kakaobutter vom Herd nehmen und Kakaopulver sowie Agavendicksaft mit Schneebesen unterrühren, bis eine klümpchenfreie, zähflüssige Masse entsteht.

3. Schritt: Sobald die Masse nicht mehr zu flüssig und etwas abgekühlt ist, in eine geeignete Form gießen. Die Form eventuell zuvor mit Backpapier auslegen, damit sich die Schokolade später leichter lösen lässt.

4. Schritt: Optional mit Nüssen, Chilipulver etc. belegen bzw. bestreuen.

5. Schritt: Zwei Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen, aus der Form lösen und genießen.