Werbung

Augen auf bei Wahl der richtigen Sportsonnenbrille! Die Auswahl ist riesig, aber worauf sollte ich beim Kauf einer Sonnenbrille achten und welche Brille passt zu welcher Sportart? Hier gibt es die Antworten.

Ganz gleich, ob man auf einem 8000er-Gipfel, bei einer Regatta oder im Urlaub am Strand ist, eine Sonnenbrille gehört zur unerlässlichen Grundausstattung, sobald man draußen unterwegs ist. Um die Augen vor der gefährlichen UV-Strahlung und Infrarotstrahlung zu schützen, sind Gläser mit 100% UV-Schutz ein absolutes Muss. Je nach Aufenthaltsort, Klima, Wetter und Höhenlage empfehlen sich unterschiedliche Filterindexe bzw. Schutzkategorien für die Augen. Wofür sollte man sich also entscheiden?

Nach der europäischen NF EN ISO Norm 12312-1 2013 werden fünf Schutzkategorien von Kat. 0 bis Kat. 4 in zunehmenden Tönungsstufen unterschieden. Der Filterindex und die Schutzkategorien geben beide darüber Auskunft wie hoch der Anteil des herausgefilterten störenden sichtbaren Lichts ist. Je geringer der Transmissionswert, umso dunkler das Glas und je stärker der Blendschutz. Mit dem UV-Schutz hat der Tönungsgrad allerdings nichts zu tun. Wenn Sie also eine vielseitig einsetzbare Sonnenbrille suchen, ist je nach Geldbeutel eine mit Schutzkategorie 3, die bei den meisten Lichtverhältnissen geeignet ist, eine gute Wahl oder – etwas teurer, aber vielseitig einsetzbar – eine Sonnenbrille mit selbsttönenden REACTIV Gläsern. Hier reagieren die Gläser sofort auf die Änderungen der Wetterbedingungen und passen sich in Sekundenschnelle an wechselnde Lichtverhältnisse an.

Neben der Schutzkategorie spielt für optimalen Sehkomfort auch die Glasfarbe eine Rolle und für die optische Qualität das Glasmaterials. Alle Scheiben und Gläser von Julbo gehören übrigens der optischen Klasse 1 an und gewährleisten 100% Schutz vor UVA-, UVB- und UVC-Strahlung.

Welche Sportbrille für welchen Sport?
Wussten sie das über 70% unserer Bewegungen über das Auge gesteuert werden? Die Sonnenbrille ist also nicht nur Mode-Accessoire, sondern ein entscheidender Faktor bei der Sportausübung. Bei der Auswahl einer Sportsonnenbrille gilt es die perfekte Kombination aus der für den Einsatzzweck geeigneten Fassung und den passenden Sonnengläsern zu finden. Ehe Sie sich also an den Kauf machen, sollten Sie sich fragen: für welchen Sport Sie eine Sonnenbrille suchen? Wie häufig Sie diesen Sport treiben? Wo Sie diesen Sport treiben? Wie viel Sie ausgeben wollen?

Hier ein kleiner Überblick über all das, was Sie dazu wissen sollten. "Welche Sonnenbrille für welchen Sport?"

Unser Geheimtipp: ULTIMATE COVER
Zum Schluss ein Tipp für alle Outdoor-Fans. Die für das Hochgebirge entwickelte ULTIMATE COVER von Julbo ist die ultimative Allroundbrille. Der Clou: Dank der abnehmbaren Seiten- und Nasenteile aus Spandex, einem synthetischen und reißfesten Material, schützt sie auch im Hochgebirge wirksam vor Sonne, Wind und Kälte. Das modulare Design der Brille gestattet es Sportlern, die Sonnenbrille an die jeweiligen Bedingungen anzupassen. Die CustomFIT Bügel, die eine präzise und unveränderliche individuelle Anpassung ermöglichen, gewährleisten in Verbindung mit der Grip Tech Struktur einen sicheren Halt bei ausgesprochen leichtem Gewicht. Die mit 3D-Nasensteg ausgestattete Brille sitzt auch bei körperlicher Anstrengung immer perfekt. Die ULTIMATE COVER mit Panoramascheibe für ein riesiges Sichtfeld kombiniert maximalen Schutz mit ultra-leichtem Gewicht und hilft Ihnen dabei, Ihre persönlichen Grenzen zu verschieben und neue Gipfel zu erreichen!

Julbo

Unter www.julbo.com finden sie alles Wissenswerte rund um Sonnenschutz sowie die neuesten Sportsonnenbrillen von Julbo