WERBUNG

BIKEPRO: Als Mountainbike Guide die Welt erkunden, neue Orte, Kulturen und Menschen kennenlernen. Die Vielseitigkeit der Sportart in all seinen Facetten erleben und weitergeben, andere mit der eigenen Begeisterung anstecken und mit ihnen Erlebnisse teilen. Dort arbeiten, wo andere Urlaub machen. Es gibt viele Gründe das eigene Hobby zum Beruf zu machen.


Eine unvergessliche Tour oder ein erfolgreiches Fahrtechniktraining zu planen, zu organisieren und durchzuführen erfordert einiges an Kompetenzen. Wissen über die rechtlichen Rahmenbedingungen, Know-how über Tourenplanung, Gruppenführung und didaktisch-methodische Aspekte der Fahrtechnik, sowie grundlegende soziale Kompetenzen ermöglichen ein professionelles Handeln als MTB Guide.

Im Tourismus vieler Regionen spielt der Mountainbikesport eine immer bedeutendere Rolle. Mountainbiken hat sich besonders in den letzten Jahren hinsichtlich der Möglichkeiten und entsprechender Zielgruppen differenziert entwickelt.

BIKEPRO, die Vereinigung österreichischer Radführer, bietet seit vielen Jahren Ausbildungen für den touristischen Bereich des Mountainbikens an. Die Kurse finden von Frühling bis Herbst quer verteilt über ganz Österreich und Südtirol statt. Dank dem regelmäßigen Austausch mit im Mountainbike Tourismus tätigen Institutionen und Personen, werden die Ausbildungsstrukturen und -inhalte kontinuierlich an die sich ständig entwickelnden Kundenbedürfnisse angepasst. Dadurch kann ein Ausbildungskonzept angeboten werden, das den aktuellen Anforderungen an einen MTB Guide entspricht und eine qualitativ hochwertige Ausbildung garantiert.

Ein MTB Guide ist nach der Ausbildung befähigt, im touristischen Bereich Touren zu organisieren und zu führen. Das fahrtechnische Eigenkönnen und die didaktisch-methodische Ausbildung garantieren, dass der Guide die Gruppe sicher und umweltbewusst führt und fahrtechnische Fertigkeiten vermitteln kann. Aufgrund seiner fachlichen und sozialen Kompetenz leistet er einen maßgeblichen Beitrag für das positive Erlebnis der Gäste.