Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Hochspannung am Kärntner Nassfeld: Schlag das Ass am 16. Jänner 2016 / Bild: nassfeld.at

Hochspannung am Kärntner Nassfeld: Schlag das Ass am 16. Jänner 2016

Artikel vom:

Am Samstag fällt die Entscheidung, ob es einer der Hobbyskiläufer oder gar einer der Promis schaffen wird, die „Nassfeld-Trophy 2016" zu gewinnen. Bereits zum siebenten Mal in Folge treffen sich am 16. Jänner über 500 Hobbysportler am Nassfeld, um sich beim längsten Skirennen der Welt mit den „Besten der Besten" zu messen oder einfach nur mit Spaß und Freude bei diesem Klassiker dabei zu sein.


Große Promidichte - Nur sehr selten hat man die Möglichkeit, gegen Promis wie Olympiasieger Leonhard Stock, Sloweniens erfolgreichsten Skiläufer aller Zeiten Bojan Krizaj, den Ruder-Doppelweltmeister Christoph Schmölzer, den ehemalige Radprofi und Kärnten-Werber Paco Wrolich, Hausherrn, Ex-Skistar und TV-Moderator Armin Assinger oder das ehemalige Model und Ex-Frau von Paul McCartney Heather Mills im direkten Wettkampf anzutreten.

DAS GEHT IN DIE WADELN
Beim längsten Skirennen der Welt sind 6.400 Höhenmeter und insgesamt 25,6 Streckenkilometer in einem einzigen Durchgang zu bewältigen. Nur die Liftfahrten, welche die einzelnen Rennabschnitte miteinander verbinden, bieten kleine Erholungspausen. Vor dem Zieleinlauf bei der Talstation des Millennium-Express müssen die Teilnehmer noch den mit 7,6 km längsten Streckenabschnitt, die Carnia-Abfahrt, meistern.

Video: Highlights von Schlag das Ass 2015


JAGUAR XE ABSTAUBEN

Neben der Nassfeld-Trophy und Gailtaler Schmankerl winken heuer für die Teilnehmer tolle Sachpreise der Alpen Adria Manufaktur Strohmaier sowie ein nigelnagelneuer Jaguar XE des Autohauses Aichlseder als Hauptgewinn – wenn man haargenau die Mittelzeit zwischen schnellster und langsamster Zeit fährt.

SPANNUNG GARANTIERT
Der Startschuss für das tatsächlich längste Skirennen der Welt fällt am Samstag um 08.45 Uhr bei der Bergstation der Gartnerkofel-Sesselbahn - die ersten Teilnehmer werden bereits um 09.30 Uhr im Zielgelände bei der Talstation des Millennium-Express erwartet. Vor der Siegerehrung um 13.00 Uhr im Zielgelände präsentiert die Firma Strohmaier bei einer tollen Modeschau ihre schönsten Trachten.

Weitere Infos zum Rennen findest du unter www.schlagdasass.at.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier