Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Thermales Baden: Die Königsdisziplin regenerativen Relaxens / Bild: iStock / Goodluz / incomible

Thermales Baden: Die Königsdisziplin regenerativen Relaxens

Artikel vom:

Müde Muskeln und erschöpfte Gemüter sollten sich einfach mal treiben lassen. Und zwar im buchstäblichen Sinne: Thermale Bäder bieten perfekte Entspannung und Erholung.


Wer sich nach einem anstrengenden Sporttag genüsslich in die Badewanne gelegt hat, weiß es am besten: Ein Vollbad gehört zu den effektivsten und zugleich simpelsten Entspannungsmethoden überhaupt und kann gezielt zur Unterstützung einer aktiven Regeneration eingesetzt werden.

Kein Phänomen, sondern medizinisch erklärbar: Es ist die Wirkung der Wärme, die die Muskelfasern aus ihrer Verkrampfung löst und das gesamte Gewebematerial locker und geschmeidig werden lässt. Hinzu kommt der hydrostatische Druck des Wassers, der ähnlich wirkt wie eine Massage: Das Bindegewebe wird durch die Wasserkraft sanft geknetet, die Durchblutung angeregt und Schlackstoffe lösen sich aus den Muskelfasern. Der Wasserdruck soll sogar die Lunge stimulieren, die Atmung ruhiger und tiefer werden lassen.

LifeClass Therme Sveti Martin ****

SPORTaktiv URLAUBSTIPP

LifeClass Therme Sveti Martin ****


REGENERATIVES RELAXEN
Was bereits in der Mini-Version der heimischen Badewanne funktioniert, klappt noch besser an einem Ort, an dem es um nichts anderes geht als um Gesundheit, Entspannung und Wohlgefühl in seiner wohl flüssigsten Form: Thermales Baden zählt zu den Königsdisziplinen des regenerativen Relaxens!

Als Thermalbad bezeichnet man übrigens nur solche „Eintauchstationen", die eine bestimmte Konzentration von Mineralien aufweisen und wenigstens eine Temperatur von 20 Grad haben. Thermales Wasser ist in seinem Ursprung nichts anderes als Niederschlagswasser, das tief in die Erdschichten gesickert ist, verschiedene Mineral- und Gesteinsschichten durchspült und sich so mit den wertvollen Naturstoffen angereichert hat.

Typischerweise weisen Thermalbäder ein Gemisch an Brom, Jod, Kalzium, Kalium, Eisen, Magnesium, Natrium, Fluor und Schwefel auf – eine Mineral-Mixtur, die selbst bei der sensibelsten Haut wie eine wohltuende Salbung wirkt. Sogar gereizte Gelenke sollen Linderung erfahren, wenn sie regelmäßig in den warmen Wogen des Thermalwassers treiben dürfen.

Narzissenhotel Bad Aussee ****

SPORTaktiv URLAUBSTIPP

Narzissenhotel Bad Aussee ****

Was aber den Regenerationsnutzen richtig abrundet: Moderne Thermaltempel haben noch viel mehr zu bieten als das flüssige Gesundheitselixier. Die Wellness-Oasen mit ihren oft zauberhaft designten Wasserlandschaften oder Brunnen sind nicht nur optisch eine Wohltat, sondern bieten gerade den sportlich aktiven Menschen ein regenerativ wertvolles Komplett­angebot: Behandlungen durch professionelle Physiotherapeuten, individuelle Massagen, alle nur erdenklichen Saunagänge, entspannende Yoga- und andere, meist fernöstliche Methoden bis hin zum sportmedizinischen Check – geboten gibt es alles, was das Sportlerherz begehrt und der Körper braucht.

Klingt gut, ist noch besser, wenn man es live erlebt. Und wie anfangs gesagt: Der Zeitpunkt könnte besser nicht sein!


Auch interessant ...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier