Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News

Red Bull Five Blocks in Galtür verspricht Adrenalinkick am Fels

Artikel vom:

Von 6. bis 9. August 2015 treffen sich zehn internationale Top-Boulderer in Galtür. Ohne Sicherung bezwingen sie bis zu acht Meter hohe Felsen – so genannte Highballs. Für Profis wie auch Zuschauer purer Nervenkitzel.


Beim „Red Bull Five Blocks" erklimmen zehn internationale Top-Boulderer von 6. bis 9. August 2015 im Silvapark Galtür bis zu acht Meter hohe Felsen – ohne Gurt und ohne Seil. So genannte Highballs sind die schwierigste Disziplin im Bouldern, denn eigentlich definiert sich der Trendsport als freies Klettern in Absprunghöhe bis in etwa drei Meter Höhe. Mithilfe einer selbstgezeichneten Gebietskarte von Boulderlegende Bernd Zangerl gelangen die Profis im Alter zwischen 20 bis 26 Jahren zu den fünf auserwählten Highballs. Zwei Tage haben sie Zeit, in Zweier-Teams die richtige Linie am Fels zu finden. Gebouldert wird um die Ehre, am Ende des Events bewerten die Spotter gemeinsam mit Bernd Zangerl die „Beste Linie" und das „Beste Team".

NERVENKITZEL AM FELS
Wer Highballs bezwingen will, braucht starke Nerven und viel Fingerspitzengefühl. Allein eine Matte auf dem Boden fängt die Boulderer auf, wenn ihre Kraft versagt. Wer den Nervenkitzel ganz nah erleben möchte, kann von 6. bis 8. August 2015 zuschauen. Denn mit der selbst gezeichneten Schatzkarte von Bernd Zangerl wird schon das Suchen der Highballs zum Erlebnis. Alle Teilnehmer sind seit Jahren in den schwierigsten Bouldergebieten der Welt unterwegs. Beim „Red Bull Five Blocks" dabei sind unter anderem die deutschen Talente David Firnenburg und Alexander Megos, Giuliano Cameroni sowie Amma Sachi aus Japan, Niccolò Ceria aus Italien und der Brite Ned Feelhally. Am 08. August sorgt Beat Kammerlander – einer der weltbesten Sportkletterer – für prominente Unterhaltung. Im Alpinarium hält der Österreicher ab 20:00 Uhr einen Vortrag über seine Erlebnisse und gibt Tipps zum Bouldern und Klettern in freier Natur. Der Eintritt ist frei!

BOULDER-SPASS FÜR DIE KIDS
Bewusst haben die Veranstalter Galtür für den „Red Bull Five Blocks"-Event ausgewählt. Der weltbekannte Boulderer Bernd Zangerl hat den Silvapark maßgeblich konzipiert und Galtür zum Vorreiter in der Szene gemacht. Zangerl möchte vor allem Kinder und Jugendliche für die Trendsportarten Bouldern und Klettern begeistern, denn in der freien Natur macht es am meisten Spaß. Deshalb gibt es im Anschluss an das „Red Bull Five Blocks" noch einen Kids-Day, an dem Kinder und Jugendliche die Möglichkeit haben, mit Bernd und seinen Kollegen einen Bouldertag in Galtür zu verbringen. Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch limitiert. Anmeldung ist bis Samstag, 08. August im Infobüro Galtür unter info@galtuer.com oder +43 50 990 200 möglich.

Im Wochenprogramm der Region Paznaun-Ischgl werden kostenlose Familienkurse angeboten. Jeden Montag geht es mit Bergführern in die Vertikale – mit Gurt und Seil zeigen sie, wie man sicher in die Höhe kommt. Jeden Freitag heißt es dann „Bouldern rocks" – allein mit Kletterschuhen lernen Erwachsene und Kinder die richtigen Moves am Fels. Eine Sicherung ist beim Bouldern nicht notwendig, sogenannte Crash Pads am Boden fangen jeden weich auf. Mit der Silvretta Card all inclusive sind alle Angebote im Wochenprogramm kostenlos.

Anmeldung und weitere Informationen unter www.galtuer.com.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier