Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News

Unterwegs am Alpe-Adria-Trail – Etappe 23: Kranjska Gora - Trenta

Artikel vom:

Die 23. Etappe beginnt in Kranjska Gora, führt vorbei am Hotel Lek zu den Seen von Jasna und von dort weiter auf einen Waldweg nach Erika. Man wandert über Almen und durch Wälder, dem Bergbach Pišnica entlang und vorbei an der Schutzhütte Mihov dom und der russischen Kapelle. Von dort geht es weiter am alten Eselspfad zum Vršič-Pass, dem höchsten Gebirgspass der Julischen Alpen. Anschließend wandert man bergab zur Soča-Quelle und weiter zum Etappenziel nach Trenta.


Die Etappe beginnt in Kranjska Gora (810 m) und führt vorbei am Hotel Lek zu den Seen von Jasna. Von dort geht es weiter auf einen Waldweg nach Erika. Man wandert über Almen und durch Wälder, dem Bergbach Pišnica entlang und vorbei an der Schutzhütte Mihov dom (auf 1085 m) und der russischen Kapelle, und von dort weiter am alten Eselspfad zum Gipfel des Vršič (1688 m). Bis zum Aussichtspunkt, von dem aus man das Felsgesicht einer Jungfrau (Ajdovska deklica) sehen kann, sind es nur mehr ein paar Schritte. Die russische Kapelle und Ajdovska deklica sind die magischen Punkte dieses Abschnitts.

Vom Vršič ins Trentatal geht man die Straße entlang. 200 Meter unter der zweiten (26.) Kurve wechselt man unter der Straße auf den Wanderweg und folgt den Markierungen des slowenischen Alpenvereins bis zum Parkplatz vor der Hütte an der Quelle der Soča. Hinter der Hütte führt der Wanderweg weiter zur Quelle. Gehe dann denselben Weg wieder zurück.

In der Nähe des Parkplatzes zeigt eine große Schautafel den Weg zum Soča Trail. Die typischen kleinen Infopfähle des Triglav Nationalparks weisen den Weg zum Informationszentrum im Trenta-Haus.

Unterwegs am Alpe-Adria-Trail – Etappe 23: Kranjska Gora - Trenta / Bild: www.alpe-adria-trail.com

WEGBESCHREIBUNG
Von Kranjska Gora (810 m) folgen wir dem Wanderweg Nr. 7 vorbei am Hotel Lek zu den Seen von Jasna und weiter bis Erika. Wir wandern weiter über Almen und durch Wälder, dem Bergbach Pišnica entlang und vorbei an der Schutzhütte Mihov dom (auf 1085 m) und der russischen Kapelle. Von dort geht es weiter am alten Eselspfad zum Gipfel des Vršič (1688 m). Bis zum Aussichtspunkt, von dem aus man das Felsgesicht einer Jungfrau (Ajdovska deklica) sehen kann, sind es nur mehr ein paar Schritte. Die russische Kapelle und Ajdovska deklica sind die magischen Punkte dieses Abschnitts.

Unterwegs am Alpe-Adria-Trail – Etappe 23: Kranjska Gora - Trenta / Bild: www.alpe-adria-trail.com

Vom Vršič ins Trentatal wandern wir die Straße entlang. 200 Meter unter der zweiten (26.) Kurve wechselt man unter der Straße auf den Wanderweg und folgt den Markierungen des slowenischen Alpenvereins bis zum Parkplatz vor der Hütte an der Quelle der Soča. Der Wanderweg führt hinter der Hütte weiter zur Quelle. Retour nimmst du dann denselben Weg.

Eine große Schautafel in der Nähe des Parkplatzes zeigt den Weg zum Soča Trail. Die typischen kleinen Infopfähle des Triglav Nationalparks weisen die Richtung zum Informationszentrum im Trenta-Haus.

Weitere Infos zu dieser und anderen Etappen des Alpe-Adria-Trails findest du unter www.alpe-adria-trail.com.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier