Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News

Unterwegs am Alpe-Adria-Trail – Etappe 21: Velden - Faaker See / Baumgartnerhöhe

Artikel vom:

Vom mondänen Velden am Wörthersee mit seinem Casino und Nachtleben geht es wieder zurück zum Garten Eden. Die 21. Etappe führt entlang des malerischen Flusses Drau, der Heimat zahlreicher Vögel und Tiere, und vorbei zu einem idyllischen Tal namens "Türkei" (ehemaliges türkisches Heerlager). Danach wartet der Faaker See mit seiner beeindruckenden türkisen Farbe und entlang des Jakobweges führt der Weg himmelwärts zur Burgarena Finkenstein.


Vom Schubertpark in Velden geht es entlang des Radweges zur Drau. Der Drauradweg führt durch ganz Kärnten inmitten einer wunderbaren Landschaft. Am Weg liegt das Naturschutzgebiet Föderlach, welches ein beliebter Nistplatz für eine Vielfalt an Vögeln ist. Vorbei am Faaker See und dem bekannten Egger Marterl geht es weiter zum Drobollacher Moor, welches ebenfalls unter Naturschutz steht. Den Höhepunkt der Etappe bildet die romantisch gelegene Burgarena Finkenstein und die Baumgartnerhöhe, wo man mit einem wunderbaren Ausblick auf die umliegende Bergwelt und den türkis-leuchtenden Faaker See belohnt wird.

Unterwegs am Alpe-Adria-Trail – Etappe 21: Velden - Faaker See / Baumgartnerhöhe / Bild: www.alpe-adria-trail.com

WEGBESCHREIBUNG
Vom Kurpark Velden aus gehen wir entlang des Radweges R4a in Richtung Bäckerteich und Fußballstadion. Den Wanderweg Nr. 4 folgend geht es zur Drau, Kärntens größtem Fluss. Dem Verlauf der Drau entlang geht es auf dem Drauradweg in Richtung Villach. Besonderes Highlight ist das Naturschutzgebiet Föderlach, ein Flachwasserbiotop, das zahlreichen Vögeln als wichtiger Rastplatz auf ihrem Zug durch Kärnten dient. Beim Aussichts- und Vogelbeobachtungspunkt Föderlach legen wir eine kurze Rast ein und haben die Möglichkeit, verschiedene Vögel zu beobachten.

Unterwegs am Alpe-Adria-Trail – Etappe 21: Velden - Faaker See / Baumgartnerhöhe / Bild: www.alpe-adria-trail.com

Bei Graschitz queren wir die Drau und wandern über das Bogenfeld - vorbei an einigen für diese Region so typischen Marterln. Auf der linken Seite ist der Eingang in das kleine Tal "Türkei" zu sehen, dessen Name sich von einem einst dort stationierten türkischen Heerlager ableitet. Dann geht es über die kleine Ortschaft Bogenfeld hinauf nach Egg, vorbei am bekannten Egger Marterl und von dort weiter nach Drobollach. Dem Ufer des Faaker Sees folgend, wandern wir durch die Ortschaft und weiter entlang des Naturschutzgebiets Drobollacher Moor bis nach Faak am See. Der Weg führt uns vorbei an der schön gelegenen Kirche von Faak und von dort geht es weiter durch die Ortschaft bis zum Bahnhof.

Nun folgen wir der Faaker See Straße, überqueren die stark befahrene Bundestraße und gelangen zur Siedlung Ratnitz. Dort biegen wir rechts nach Pogöriach ab, von wo aus unser Anstieg auf die Burgruine Finkenstein beginnt. Nach einem relativ geraden Waldweg den Berg hinauf erreichen wir die Burgruine. Hier werden wir mit einem wunderbaren Ausblick auf die umliegende Bergwelt und den türkis-leuchtenden Faaker See belohnt. Über einen Steig - vorbei an der Ortskapelle - erreichen wir den Baumgartnerhof - das Ziel unserer 21. Etappe.

Weitere Infos zu dieser und anderen Etappen des Alpe-Adria-Trails findest du unter www.alpe-adria-trail.com.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier