Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".

OGH-Urteil: Der Helm ist Pflicht beim Rennrad-Training!

Artikel vom:

1 / 4

OGH-Urteil: Der Helm ist Pflicht beim Rennrad-Training! / Bild: Haibike

DAS TRAGEN
... eines Bikehelms sollte ja selbstverständlich sein, trotzdem ist das ein Urteil, das Aufsehen erregt: Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat entschieden, dass Radfahrer, die rennmäßig trainieren und verunglücken, eine Mitschuld an ihren Kopfverletzungen haben, wenn sie beim Unfall keinen Helm tragen.

OGH-Urteil: Der Helm ist Pflicht beim Rennrad-Training! / Bild: Löffler

AUSLÖSER
Zwei Rennradfahrer waren im Bezirk Vöcklabruck (OÖ) verunglückt, als eine 85-Jährige die Straße überqueren wollte. Die beiden Sportler, die Windschatten fuhren und mit rund 35 km/h unterwegs waren, kamen bei der Notbremsung zu Sturz; einer zog sich schwere Kopfverletzungen mit Dauerfolgen zu. Beide Biker hatten keinen Helm getragen.

OGH-Urteil: Der Helm ist Pflicht beim Rennrad-Training! / Bild: Skins

LAUT OGH-URTEIL
... bedeuten hohes Tempo und Windschattenfahren ein besonderes Risiko, das Tragen eines Helms ist demnach bei „rennmäßigem Training“ Pflicht. Die bitteren Folgen für den schwer verletzten Radsportler: Seine Schadenersatzansprüche wurden wegen „Mitverschuldens“ auf 50 Prozent heruntergekürzt!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier