Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Nordischer Achenseelauf

Sportlicher Start 2013 am Achensee!

Artikel vom:

Perfekte Bedingungen beim 8. Nordischen Achenseelauf
Die „Raiffeisen-Steinöl-Trophy", das nordische und winterliche Pendant zum Achenseelauf, lockte heuer bereits zum 8. Mal hunderte Teilnehmer und zahlreiche begeisterte Zuschauer zum Eventgelände beim Alpen Caravan Park Achensee in Achenkirch.

Vier verschiedenen Disziplinen standen für die Langläufer zur Auswahl: Der Samstag (12.) stand ganz im Zeichen der Skating-Bewerbe, am Sonntag (13.) wurden die klassischen Rennen ausgetragen. Beim Mini-Achenseelauf - ebenfalls als Skating und Klassik-Bewerb - standen die kleinsten Langläufer im Mittelpunkt des Geschehens: In der „Zwergerl-Klasse" waren bereits 6jährige mit großer Begeisterung am Start. Insgesamt waren am Wochenende 309 Teilnehmer auf der Rennstrecke unterwegs.

Walter Egger (WSV Achenkirch) freut sich über das gelungene Rennen: „ Die Gegebenheiten für ein Langlaufrennen in Achenkirch sind perfekt, trotz wechselnden Wetterbedingungen waren die Loipen in perfektem Zustand. Im Vordergrund des Volkslanglaufes in Achenkirch steht der Sport in Kombination mit Spaß. Jeder Langläufer, ob Anfänger oder Profi, ist uns herzlich willkommen. Die Teilnehmer nehmen die Materialtests, das hochwertige Startergeschenk und auch den Verpflegungsgutschein gerne in Anspruch. Besonders freuen wir uns auch über alle „Nicht-Langläufer" die mit ihrem Applaus eine große Unterstützung für die Langläufer beim Rennen darstellen.

Die Ergebnisse im Detail:

12. Jänner 2013

Skating 15 km Herren
1. LENTSCH Urban, 1994, LLC Sporthütte Längenfeld, 36:42,16
2. BIDNER Alfred, 1971, Salomon Racing Team, 36:43,13
3. KUHN Matthias, 1988, Salomon Austria, 37:10,28

Skating 15 km Damen
1. SCHNEDL Sabrina, 1992, SC Leogang, 45:04,61
2. TANNER Petra, 1986, Atomic Volkslauf Team, 45:41,23
3. RODLER Irmengard, 1994, SC Kreuth 47:11,19

Skating 30 km Herren
1. EBERHARTER Michael, 1983, 6293 Tux, 1:11:21,99
2. KRAUS Markus, 1969, Team Rossignol, 1:14:49,15
3. SCHÖNBERGER Matthias, 1987, Salomon-Leki-Racingteam, 1:19:33,11

Skating 30 km Damen
1. HÄSCH Barbara, 1964, Team Rossignol - SC Moosham, 1:25:18,66
2. VÖLK Angelika, 1959, Moosham, 1:34:34,86
3. UZICK Liudmila, 1969, SK-Rueckenwind, 1:39:14,62

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier