Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News

Das war der MTB Marathon Pöllau 2015

Artikel vom:

Zum 13. Mal ging am 13. Juni 2015 der von der Union Bauernhofer-Holz Saifen-Boden/Gschaid organisierte Mountainbike-Marathon Naturpark Pöllauer Tal über die Bühne. Wie jedes Jahr war das Rennen Teil der prestigeträchtigen Centurion-Mountainbike-Challenge, der beliebtesten MTB-Rennserie Österreichs.


Angelockt vom wunderschönen Umfeld des Naturparkes Pöllauer Tal und seinen oststeirischen Nachbargemeinden durfte der Veranstalter heuer bei strahlendem Sonnenschein wieder ein Teilnehmerfeld von rund 400 Startern auf die wunderschönen Strecken ins Rennen schicken. Starter aus 9 Nationen (Österreich, Deutschland, Rumänien, Ungarn, Frankreich, Italien, Slowenien der Slowakei und aus Polen) sorgten für internationale Stimmung im Teilnehmerfeld.

STRAHLENDE SIEGER
Am schnellsten bezwang Christoph Mick (Team „KTM Donau Fritzi Racing") die 75 km lange klassische Marathon Strecke. Exakt 3:17:17,58 benötigte er um diese Herausforderung zu bewältigen. Bei hochsommerlichen Temperaturen gewann er vor Christoph Hochmüller („Radclub ARBÖ Griffen") und Martin Feichtegger („Team Zweirad Janger Simplon"). Schnellste Dame im gesamten Teilnehmerfeld war Sabine Sommer (Team „sportlehner.at") mit einer Zeit von 03:34:32.

Auf der 41 km Small-Strecke war Michael Zink („WSA greenteam") in 01:45:54 nicht zu schlagen. Er siegte vor Karl Heinz Gollinger (Team „asvö radleck cycling") und Christoph Spreitzhofer (Team „RC ASVÖ Volksbank Birkfeld"). Schnellste Dame auf dieser Streckenlänge war Agnes Kittel (2:15:14h, „Nora Racing Team") vor Ruth Silberbauer (Team Bike-Horner.at") und Bettina Schwaiger („Radsportszene Ausseerland").

Die Fun-Distanz gewann Daniel Fankhauser („SU Humanspeed-Enduranceteam") in 1:03:05h. Beste Dame war bei dieser Strecke Margit Schütz in 1:26:25h vom „Nora Racing Team".

Auch der Business-Bewerb erfreute sich wieder reger Teilnahme, Sieger in dieser Kategorie wurde auf der Small-Strecke (41 km) überlegen das Team „EFM Versicherungsmakler MTB Vorau". Die Fun-Strecke bewältigte das Team „Magna Fit für Nix 1" am schnellsten.

BIKESTRECKEN
Die anspruchsvollen, landschaftlich reizvollen Strecken führten auf unterschiedlichen Distanzen (23km, 41km und 75km) quer durch den Naturpark Pöllauer Tal und den angrenzenden Gemeinden auf Forststraßen und Wanderwegen. Ausgehend vom Start in Pöllau nach Schönegg über den „Buchkogel" nach Rabenwald, weiter nach Saifen-Boden, Gschaid bei Birkfeld und Miesenbach wieder zurück in den historischen Kern des Pöllauer Ortszentrums.

Für den reibungslosen Ablauf des Rennens sorgten das Team der Union Bauernhofer-Holz Saifen-Boden/Gschaid, die Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rotes Kreuzes und der Polizei sowie mehr als 140 Streckenposten und Helfer entlang der Strecke und im Start/Ziel Gelände im Schlosspark Pöllau.

Alle Ergebnisse im Detail unter http://hightech-timing.com sowie weitere Informationen zu unserer Veranstaltung unter www.mtb-poellau.com.

Noch mehr Challenge-Events findest du hier: http://www.mountainbike-challenge.at.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier