Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
ASICS Laufkollektion Sommer 2015 im Running Zuschi Test: Die Lightweight Jacket / Bild: Horst von Bohlen

ASICS Laufkollektion Sommer 2015 im Running Zuschi Test: Die Lightweight Jacket

Artikel vom:

Der Frühling ist fast da – und mit ihm die neue Sommerkollektion von ASICS. Ich nutzte meinen Mallorca Trip um vorab das neue Equipment auf Herz und Nieren zu testen. 

Von Edith Zuschmann


Die Lightweight Jacket von ASICS besteht aus einem wirklich extrem leichten Material, das wind- und wasserabweisend ist. Beim Hineinschlüpfen fühlt es sich im ersten Moment auf der Haut kühlend an. Doch bereits einen Augenblick später nimmt es die Körpertemperatur an und ich empfand es als warm. Beim Laufen gegen den Wind bleibt die Körperwärme im Jackeninneren und wärmt, während der frische Wind regelrecht abgewehrt wird. Ein sehr angenehmes Gefühl. Gleichzeitig funktioniert der Schweißtransport gut nach außen – es kommt erfreulicherweise zu keinem Wasserstau im Inneren der Jacke. Anfangs hatte ich Bedenken, ob nicht das fast seidenpapierartige Material an der nassen Haut kleben bleiben würde. Doch auch diese Gedanken konnte ich bald verwerfen.

ASICS Laufkollektion Sommer 2015 im Running Zuschi Test: Lightweight Jacket / Bild: Horst von Bohlen

Auffallend sind die beiden kleinen elastischen Einsätze jeweils unter den Achseln. Sie sorgen nicht nur für mehr Beweglichkeit während dem Laufen, sondern scheinen gerade an diesen Stellen den Schweiß besser abtransportieren zu können. Diese Stelle ist so verarbeitet, dass die Nähte nicht reiben. Abgeschlossen werden die Ärmel mit einem Bund, der zu einem Drittel mit einem Gummizug versehen ist. So schließt die Jacke an den Händen gut ab und es bleibt ein kleiner Spielraum, um die Jacke bis zur Uhr zurückziehen zu können. 

ACHTUNG: Bei festeren Handgelenken: da kann es mit der Uhr unter der Jacke eng werden.

ASICS Laufkollektion Sommer 2015 im Running Zuschi Test: Lightweight Jacket / Bild: Horst von Bohlen

Am Rumpfende ist ein Gummizug mit einem Tankverschluss eingenäht. So wird auch an diesem Ende dafür gesorgt, dass dieses Kleidungsstück gut sitzt und es unterhalb der Jacke angenehm warm bleibt.

Die Lightweight Jacket verfügt über keine Kapuze. Es schließt mit einer leichten Verstärkung um den Hals ab. Wird es dir während dem Laufen warm, kannst du die Jacke in die mitgelieferte kleine Pockettasche verstauen und am Handgelenk befestigen. Nimmst du die Jacke wieder aus der Tasche, wirkt sie ziemlich zerknittert, doch das legt sich bereits nach kurzer Zeit und sie sieht wieder aus wie neu.

Apropos Stauraum: An der rechten Brustseite gibt es eine kleine Tasche, in die problemlos ein iPhone oder ein anderes Smartphone hineinpasst. Von der Innenseite der Brusttasche führt ein kleines Loch, durch das du die Kopfhörer fädeln kannst, ins Jackeninnere. Deiner musikalischen Motivation steht somit nichts mehr im Wege.

Last but not least: du kannst die Jacke problemlos mit deiner Sportwäsche in die Waschmaschine stecken. Ich habe sie bereits ohne Probleme mehrmals bei 30° gewaschen. Sie hat keinen Schaden davon getragen.

ASICS Laufkollektion Sommer 2015 im Running Zuschi Test: Lightweight Jacket / Bild: Horst von Bohlen

RUNNING ZUSCHIS FAZIT
Die Leightweight Jacket ist eine extrem leichte Laufjacke, die bei kühleren Temperaturen ihren Zweck sehr gut erfüllt. Auch wenn sie wasserabweisend ist, werde ich sie nur bei einem warmen Sommerregen verwenden, da sie über keine Kapuze verfügt. Weiterer Pluspunkt: Sie sieht gut aus und lässt sich mit anderen Laufteilen von ASICS gut kombinieren. Die Jacke ist in drei Farben (orange, pink und blau) erhältlich und kostet im ASICS Online Shop € 90,–.

Mehr von unserer Laufexpertin findest du in ihrem Blog http://runningzuschi.com. Fotocredit: Horst von Bohlen.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier