Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News

St. Veiter Voralpen-MTB-Marathon

Artikel vom:

Die intensive Vorbereitung der letzten Monate haben sich gelohnt. 475 Teilnehmer aus neun Nationen waren von der vierzehnten Auflage des St. Veiter Voralpenmarathons hellauf beigeistert, freuten sich die beiden Organisatoren, Gerhard Jun und Gerald Sulzer. Die vielen Helfer und Ordner haben durch ihren Einsatz für eine perfekte Absicherung der Strecke gesorgt. „Großes Kompliment an die Veranstalter", lobte Gesamtsieger Martin Kellermann nach dem Rennen. Er war nicht der einzige. "Wir haben sehr viel Lob bekommen", strahlten die beiden Marathonorganisatoren Gerhard Jun und Gerald Sulzer. "Und das tut gut. Denn es ist das einzige, was einen für die harte Arbeit entschädigt. Aber die vielen zufriedenen Gesichter haben uns den Stress der letzten Tage und Wochen schnell vergessen lassen, so die beiden Organisatoren.

Auf der Classic Strecke gab es beim 14. St. Veiter Voralpen MTB Marathon einen souveränen Sieg. Martin Kellermann setzte sich in der zweiten Runde von seinen Konkurrenten ab und gewann ca. 1 ½ Minuten vor Johannes Holas und Christopher Schwab in der Zeit von 2:37:50,70.


Bei den Damen siegte Sabine Sommer in der Zeit von 3:24:03,31. auf den Plätzen folgten Theresia Kellermayr und Christina Verhas.

    Mit einem Erfolg für Stefan Lakinger endete das Rennen über die small Distanz. In einer Zeit von 1:21:57,6 min setzte sich Lakinger im zielsprint vor Mario Reifenmüller durch. Dritter wurde Stefan Reisinger. Bei den Damen gab es ebenfalls eine hauchdünne Entscheidung. Mark Sophia setzte sich vor Petra Marchart durch.
Unermüdlich feuerten viele Zuschauer die wackeren Biker an. Auch entlang der Strecke tummelten sich zahlreiche interessierte Radsportfans.

Ein besonderer Dank gilt natürlich den vielen Sponsoren, allen voran TREK,  aber auch der Raiffeisenbank Traisen-Gölsental, allen Grundbesitzern und Blaulichtorganisationen sowie den vielen MithelferInnen.

        Auf ein Wiedersehen im Jahr 2012 freut sich das Veranstalterteam.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier