Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Erste Hilfe: Was tun, wenn es blutet? / Bild: iStock

Erste Hilfe: Was tun, wenn es blutet?

Artikel vom:

Ob Schürf-, Quetsch- oder Platzwunde: 9 Tipps, wie du reagieren sollst, wenn du dich (beim Sport) verletzt.


Wenn Blut fließt, schmeißen viele gleich die Nerven weg. Unser Tipp: nicht aufregen und die folgende Anleitung Punkt für Punkt abarbeiten. Beginnen wir bei den Schürfwunden...

1. BLUTUNG STOPPEN!
Bei Schürfwunden genügt dabei oft schon ein Hochhalten der verletzten Stelle.

2. REINIGEN!
Wasche nach Möglichkeit die verschmutzte Wunde mit klarem Wasser aus. So werden kleinere Fremdkörper wie Erde oder Split aus der Wunde geschwemmt.

3. VERSORGEN!
Die Schürfwunde deckst du dann mit einem keimfreien Verband ab. Bei kleineren Wunden mit einem Pflaster, bei größeren mit sterilen Kompressen.

  • Achtung: Großflächige Schürfwunden müssen so rasch wie möglich medizinisch versorgt werden.


4. KONTROLLIEREN!
Vorsicht, dass sich die Wunde nicht entzündet. Im Zweifelsfall und wenn kein Tetanus-Impfschutz besteht, muss ein Arzt aufgesucht werden.

Bei Quetsch- und Platzwunden geht man etwas anders vor ...

1. HINLEGEN! 
Der Kreislauf dankt: Verletzte sollten niemals im Stehen versorgt werden.

2. BLUTUNG STOPPEN! 
Am besten durch Hochlegen der verletzten Stelle.

3. REINIGEN! 
Kleine Platz- oder Schnittwunden säuberst du vorsichtig mit klarem Wasser und deckst sie mit einem sterilen Verband/passenden Pflaster ab.

4. ABDECKEN! 
Tiefe (und tief verschmutzte) Wunden deckst du bis zur medizinischen Versorgung mit einem sterilen Verband ab. Keine Fremdkörper entfernen!

5. VERSORGEN! 
Sofort ab zum Arzt oder ins Krankenhaus: Tiefere Wunden müssen so rasch wie möglich (innerhalb der nächsten 6 Stunden) genäht werden!


ZUSATZTIPP: VORSORGEN!
Gerade beim Sport sollte man ausreichend versichert sein. Für alle, die (auch kurzfristig) geschützt und dabei flexibel sein wollen, haben wir eine besondere Empfehlung ...

Den SPORTaktiv Bergschutz powered by NÜRNBERGER gibt es als Varianten für Singles, für Familie oder für Singles mit Kindern – jeweils für den Zeitraum von 24 Stunden, 48 Stunden, drei, fünf oder sieben Tagen. Er ist einfach online abzuschließen und der Schutz tritt unmittelbar mit dem bestätigenden Klick in Kraft.

Dein Direktlink zum „SPORTaktiv Sportschutz powered by NÜRNBERGER":
http://sportaktiv.nuernberger.at


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier