Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Detox Dancing: RegelmäßigesTanzen lässt die Kilos purzeln / Bild: Stefan Gergely

Detox Dancing: Regelmäßiges Tanzen lässt die Kilos purzeln

Artikel vom:

Alles andere als langweilig: Regelmäßige Tanzstunden stärken die Muskulatur und erhöhen die Ausdauer und Beweglichkeit.


Heimische und internationale „Dancing Stars" wie Moderator Dieter Chmelar, Sängerin Maite Kelly und US-Schauspielerin Kirstie Alley haben es eindrucksvoll bewiesen: Sie alle haben durch regelmäßiges Tanzen deutlich an Gewicht verloren. Kein Wunder: Tanzen ist ein Ganzkörper-Workout. „Durch die abwechslungsreichen Bewegungen werden Sehnen, Bänder und Organe stärker durchblutet, das Herz-Kreislauf-System gestärkt und die Beweglichkeit und Kondition erhöht", weiß Tanzprofi Thomas Schwebach, Geschäftsführer der Tanzschule Schwebach. Durch die Aktivierung unterschiedlicher Muskelgruppen werden das Bindegewebe sowie der Rücken und die Wirbelsäule gestärkt und damit Verspannungen vorgebeugt. Schnelle Bewegungswechsel und die Verlagerung des Gewichts trainieren überdies den Gleichgewichtssinn.

TANZEN ALS FITNESS-BOOSTER
Experten sehen im Tanzen sogar Vorteile gegenüber einem monotonen Fitnesstraining, da unterschiedliche Bewegungsformen miteinander kombiniert werden. Schwebach: „Jeder Tanzkurs-Teilnehmer kann seine Bewegungen und damit den körperlichen Einsatz selbst regulieren. Das macht Tanzen zum optimalen Training für jeden, der sich bewegen möchte." Der Frühlingsbeginn erweist sich zudem als idealer Zeitpunkt, um mit dem Tanzen zu starten: „Wer in der Ballsaison mit dem Tanzen begonnen hat, sollte unbedingt dranbleiben. Bei unserem flexiblen und offenen Kurssystem ist der Kurseinstieg jedes Monat möglich und das Tanzlevel individuell wählbar. Ob Anfänger oder Wiedereinsteiger, jeder kann seine Lieblingstänze herauspicken und genau die gewünschten Bewegungen lernen oder auffrischen", empfiehlt Thomas Schwebach. In diesem Sinne: Alles Walzer!


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier