Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News

„champ or cramp“ 2014: Wer bezwingt am schnellsten das Goldeck?

Artikel vom:

In wenigen Tagen, am Samstag, 11.1.2014, startet der Austria Skitour Cup ASTC mit dem ersten Bewerb offiziell in die Wintersaison. Diesmal wird der Startschuss für Österreichs Elite Cup im Skibergsteigen in Spittal an der Drau (Kärnten) gegeben.


Am Goldeck, Kärntens Sportberg, findet zum neunten Mal der „champ or cramp“ statt, mittlerweile ein Klassiker im ASTC. Es werden über 1.200 Höhenmeter auf sehr anspruchsvollem Gelände mit teilweise über 60 % Gefälle überwunden. Dieses Event ist ein Vertical Race, das heißt es ist ein reines Aufstiegsrennen, ohne Abfahrt. Es fordert von den Teilnehmern Ausdauer und mentale Stärke, um das Ziel nach dem kräfteraubenden Aufstieg auf der längsten schwarzen Abfahrt der Alpen zu erreichen.

Der Sieg ging im letzten Jahr an den Slowenen und Weltcup Athleten Nejc Kuhar bei den Herren und an die ehemalige Österreichische Nationalteamathletin Michaela Essl aus Salzburg in der Damenklasse. Ob die beiden heuer ihre Triumphe wiederholen werden oder ob die Athleten der Österreichischen Nationalmannschaft angreifen und sich die Siege schnappen? Da es sich um die erste große Veranstaltung in diesem Winter handelt, werden die besten Athleten Österreichs am Start sein und die Stockerlplätze hart umkämpft sein. Es wird mit Sicherheit spannend, sowohl für die Teilnehmer, als auch für die Zuschauer, denn viele der Athleten werden den „champ or cramp“ zum Austesten der Leistung für die zwei Wochen später stattfindende Österreichische Meisterschaft Vertical nehmen. Mit dem Achensee Rofanaufstieg macht der ASTC hier Station in Tirol, bevor noch mit der Erztrophy in Bischofshofen (Salzburg) und der Ramskull Trophy in Gargellen (Vorarlberg), zwei weitere Bundesländer die Skibergsteiger in ihre Bergregionen holen. Das Finale findet 2014 erneut in Osttirol im Zuge der Hohen Tauern Trophy statt.
Weitere Infos laufend unter www.astc.at und www.askimo.at

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier