Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".

Warum du ohne Wasser niemals fit wirst

Artikel vom:

Dass man regelmäßig trinken sollte, weiß jeder. Warum das so ist, bleibt für viele Menschen jedoch ein Mysterium.

1 / 6

Warum du ohne Wasser niemals fit wirst / Bild: iStock / jacoblund

VERSCHENKTES POTENZIAL
Dass unser Körper zum größten Teil aus Wasser besteht*, ist weitläufig bekannt. Dass sich bereits ein Flüssigkeitsverlust ab 1,5 % des Körpergewichts negativ auf die körperliche und geistige (!) Leistungsfähigkeit auswirkt, ist hingegen vielen Menschen nicht bewusst.

Soll heißen: Wer auf regelmäßiges Trinken verzichtet, verkauft sich leistungsmäßig unter seinem Wert - und zwar nicht nur beim Sport sondern immer, bei jeglicher Aktivität.


*= laut Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO): Frauen 50–55 % , Männer 60–65 %, Kinder 60-75 % 

Warum du ohne Wasser niemals fit wirst / Bild: iStock / yodiyim

DAMIT DEIN STOFFWECHSEL FUNKTIONIERT
Wasser ermöglicht in und zwischen unseren Zellen den Stoffwechsel. Es macht unser Blut erst flüssig und hat somit einen bedeutenden Einfluss auf die Nährstoffversorgung unserer Organe und Muskeln, während Abbauprodukte und Schadstoffe abtransportiert (und ausgeschieden) werden.

Gut zu wissen: Wasser zu trinken senkt die Körpertemperatur, so dass der Körper auch ohne zusätzlicher Belastung mehr Energie (Kalorien) verbraucht, um die ideale Temperatur zu halten.

Warum du ohne Wasser niemals fit wirst / Bild: iStock / nd3000

DIE KÜHLFUNKTION
Größere Abweichung bei der Körpertemperatur sind für den Menschen gefährlich. Erwärmt sich unser Körper beim Sport, wird er in der Regel durch unseren Schweiß entsprechend gekühlt. Voraussetzung hierfür ist wiederum - du hast es sicher erraten - dass man ausreichend Flüßigkeit zu sich nimmt.

Nicht vergessen: Mit unserem Schweiß wird nicht nur Wasser ausgeschieden sondern auch lebenswichtige Vitalstoffe. Bei schweren bzw. langanhaltenden Belastungen reicht Wasser alleine nicht.

Warum du ohne Wasser niemals fit wirst / Bild: iStock / shironosov

TRINKVERHALTEN
Die Empfehlungen, wie viel man nun tatsächlich täglich trinken sollte, variieren stark und hängen von zahlreichen Faktoren wie körperlicher Aktivität, Außentemperatur etc. ab. Grundsätzlich empfielt die WHO pro Tag 2 Liter FLüssigkeit zu sich zu nehmen - sportliche oder andere schweißtreibende Aktivitäten sind hierbei noch nicht berücksichtigt.

Im Alltag sollte man zumindest alle 45 Minuten einen Schluck Wasser (ca. 1/8 Liter) zu sich nehmen, und nicht erst warten, bis man einen starken Durst verspürt. All zu große Mengen auf einmal sind nicht empfehlenswert.

Tipp: Wasser muss nicht zwangsläufig getrunken werden. Zahlreiche Obst- und Gemüsesorten bestehen hauptsächlich aus Wasser. Das bedeutet, dass man zumindest Teile seines Flüssigkeitsbedarf mit Melone und Co. decken kann.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier