Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".

Verschnupft durch den Sommer: 5 Fakten über tropfende Nasen und kratzende Hälse

Artikel vom:

Hatschi! Eine Erkältung ist wohl das letzte, das man bei heißen 30 Grad und Schwimmbad-Laune gebrauchen kann. Und doch trieft uns gerade dann oft die Nase. Wieso man jetzt so anfällig ist und was gegen den fiesen Schnupfen hilft, erfährst du jetzt ...

1 / 6

Verschnupft durch den Sommer: Warum erwischt es uns gerade im Sommer? / Bild: iStock / IPGGutenbergUKLtd

1. WARUM ERWISCHT ES UNS GERADE IM SOMMER?
Eigentlich gilt der Sommer gar nicht als Hochsaison für Husten und Schnupfen, weil wir nicht so viel Zeit in geschlossenen Räumen verbringen und die herumschwirrenden Erreger deshalb nicht so leicht von einem zum anderen übertragen werden. Allerdings sind wir jetzt meist aktiver und gehen mehr ins Freie – wir treffen dadurch auf mehr Mitmenschen, also auf potenzielle "Ansteckungsquellen".

Außerdem gehen Ärzte davon aus, dass unser Körper im Urlaub weniger Stresshormone produziert und wir dadurch anfälliger werden. Was im Alltagsstress durch Adrenalin unterdrückt wird, kommt in der Ruhephase ans Tageslicht – erst dann "erlauben" wir uns, krank zu werden.

Verschnupft durch den Sommer: Welche Rolle spielt die Klimaanlage? / Bild: iStock / monkeybusinessimages

2. WELCHE ROLLE SPIELT DIE KLIMAANLAGE?
Entgegen vieler Erwartungen sind die modernen Klimaanlagen schon lange keine Keimschleudern mehr. Aber: Klimaanlagen trocknen die Schleimhäute aus und wir werden anfälliger für Schnupfen, Halsweh und Husten.

Mach's so: Vor allem am Kopf und im Nackenbereich solltest du dich vor kühlem Gebläse schützen – einfach ein Halstuch umwickeln! Viel trinken hilft auch – am besten bis zu drei Liter über den Tag verteilt.

So bitte nicht: Drehe die Klimaanlage nie zu stark auf, da du sonst bei starker Außenhitze einen Temperaturschock riskierst.

Verschnupft durch den Sommer: Fieber bei Hitze – Ist das gefährlich? / Bild: iStock / Foremniakowski

3. FIEBER BEI HITZE – IST DAS GEFÄHRLICH?
Fieber ist an sich heilsam und bekämpft die Infektionen. Im Sommer ist unser Körper aber schon so mit Schwitzen beschäftigt, dass die überschüssige Fieberwärme nur schwer abgegeben werden kann. Da uns Fieber bei Außenhitze stärker belastet, raten Ärzte zu kühlenden Wadenwickeln oder der nächtlichen Einnahme von Paracetamol oder Ibuprofen bei Fieber über 39,5 Grad.

Verschnupft durch den Sommer: Heiß oder eisgekühlt: Was soll man bei Erkältungen trinken? / Bild: iStock / crox1985

4. HEISS ODER EISGEKÜHLT: WAS SOLL MAN BEI ERKÄLTUNGEN TRINKEN?
Es ist zwar ein hartnäckiger Mythos, dass gekühlte Getränke eine Hals- oder Mandelentzündung hervorrufen. Aber heftige Magen-Darm-Reaktionen sind nicht ausgeschlossen, wenn man bei Hitze eisige Drinks runterkippt. Sensible Verdauungstrakte reagieren sogar oft mit Durchfall.

Der schonendste Durstlöscher bei heißen Temperaturen wäre lauwarmer, ungesüßter Tee. Getränke, die warm bzw. heiß getrunken werden, lindern Beschwerden wie Halsschmerzen nachweislich.

Verschnupft durch den Sommer: Sunpower! Stärkt die Sonne unser Immunsystem? / Bild: iStock / Сергей Хакимуллин

5. SUNPOWER! STÄRKT DIE SONNE UNSER IMMUNSYSTEM?
Hier kommt es auf die Länge an: Die Hitze und UV-Strahlung bei stundenlangem Braten in der Sonne greift die körpereigene Abwehr an. Wer sich einen Sonnenstich einfängt, riskiert sogar einen darauffolgenden Infekt. Man muss aber natürlich nicht den ganzen Sommer über im Schatten sitzen. Ein etwa 20-minütiges Sonnenbad, kombiniert mit etwas Bewegung an der frischen Luft füllt unseren Vitamin D-Speicher auf und aktiviert die Abwehrkräfte.

Auch interessant ...



ZUR STARTSEITE

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier