Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".

Sport gegen Stress: Die 8 wichtigsten Regeln zur Burn-out-Prävention

Artikel vom:

Wer Sport als probates Mittel für die körperliche Fitness sieht, hat Recht. Doch auch die Psyche profitiert von der Bewegung. Hier unsere 8 wichtigsten Regeln für Sport gegen Stress ...

1 / 9

Sport gegen Stress: Die 8 wichtigsten Regeln zur Burn-out-Prävention / Bild: iStock / nd3000

1. STETER TROPFEN
Bewegung sollte nicht die Ausnahme, sondern die Regel werden. Sport sollte so selbstverständlich sein wie Zähneputzen – mit 3 bis 4 Einheiten pro Woche.

Sport gegen Stress: Die 8 wichtigsten Regeln zur Burn-out-Prävention / Bild: iStock / bernardbodo

2. FAKTOR ZEIT
Burn-out-Betroffene sind oft so gehetzt, dass sie subjektiv glauben, keine Zeit zum Sport zu haben. Integriere die Bewegung daher zunächst in den Alltag (z. B. Spaziergang zum Büro oder in der Mittagspause), um überhaupt Gefallen an der Aktivität zu finden. Auch an Wochenenden lassen sich Zeitfenster für Bewegung finden. Oft genügen solche kurzen Bewegungseinheiten bereits, um die Stimmung zu heben und vor allem, um die Lust auf noch mehr Bewegung zu steigern.

Sport gegen Stress: Die 8 wichtigsten Regeln zur Burn-out-Prävention / Bild: iStock / GeorgeRudy

3. IN DER RUHE LIEGT DIE KRAFT
Weniger ist gerade bei Burn-out-Prävention und -Behandlung mehr. Kontrolliere z.B. über eine Pulsuhr, dass du dich nicht verausgabst. Außerdem raten Experten zu Sportarten wie Jogging, Walking, Schwimmen oder Yoga, die ein Training im aeroben Bereich zulassen.

Sport gegen Stress: Die 8 wichtigsten Regeln zur Burn-out-Prävention / Bild: iStock / LuckyBusiness

4. NICHTS WIE RAUS
Frische Luft und natürliches Licht kurbeln sämtliche Stoffwechselaktivitäten im Körper und auch im Gehirn an. Trainiere daher so viel wie möglich im Freien. Selbst bei vermeintlich schlechtem Wetter dringen noch ausreichend UV-Strahlen und Luft an unseren Körper, um ihn zu beleben.

Sport gegen Stress: Die 8 wichtigsten Regeln zur Burn-out-Prävention / Bild: iStock / nd3000

5. GEMEINSAM STARK
Verabrede dich mit einem Freund zum Training. Gemeinsam macht das Sporteln nicht nur mehr Spaß, man schafft sich gleichzeitig mehr Verbindlichkeit, dem Training auch wirklich nachzugehen.

Sport gegen Stress: Die 8 wichtigsten Regeln zur Burn-out-Prävention / Bild: iStock / jacoblund

6. MUSIK IST MOTIVATION
Rhythmische Musik erhöht nachweislich den Puls und setzt Glückhormone frei. Höre daher kurz vor oder beim Training dein Lieblingslied – das spornt an.

Sport gegen Stress: Die 8 wichtigsten Regeln zur Burn-out-Prävention / Bild: iStock / KuzminSemen

7. DANKE SAGEN
Belohne dich regelmäßig für deine absolvierten Sporteinheiten: Gönn dir ein neues Sportoutfit oder ein tolles Abendessen zu zweit.

Sport gegen Stress: Die 8 wichtigsten Regeln zur Burn-out-Prävention / Bild: iStock / Vladdeep

8. VORSPRUNG DURCH TECHNIK
Moderne Sportuhren und Fitnesstracker zeichnen auf, wie viel und in welchem Maß du dich bewegt hast. Manche Modelle verfassen sogar persönliche Leistungsdiagramme. Diese Art der Analyse und Kontrolle ist für viele nicht nur ein lustiger Zeitvertreib, sondern eine echte Motivationshilfe und Kontrollinstanz, um gesteckte Ziele zu erreichen.

Zum Weiterlesen ...



ZUR STARTSEITE

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier