Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".

Ski selber wachsen in 4 Schritten

Artikel vom:

Ski selber wachsen oder doch lieber zum Service bringen? Dass das Skipräparieren keine Hexerei ist, beweist unser "Blitzkurs" in 4 einfachen Schritten. 


Heißwachs ist nicht nur in der Carwash-Anlage, sondern auch beim Skipräparieren das einzig Wahre! Denn durch die Wärmeeinwirkung kann das Skiwachs besonders tief in den Belag eindringen – dadurch wird der Belag noch deutlich besser gepflegt als es beim „Kaltwachsen“ der Fall ist. Wenn es also auf die Haftdauer des Wachses und somit auf langanhaltende beste Performance eines Skis geht, führt kein weg am Heißwachsen vorbei. Heißwachs besteht aus Paraffin, das durch Destillation vorwiegend aus Rohöl gewonnen wird. Bei den rennwachsen wirds Paraffin noch mit Fluor angereichert, was dem Wachs eine noch bessere wasserabstoßende Wirkung verleiht. Ob Langlaufski, Alpinski, Tourenski oder Snowboard – so wird’s gemacht:

1 / 5

Ski selber wachsen in 4 Schritten: Wachs auftragen / Bild: Toko

SCHRITT 1: WACHS AUFTRAGEN
Du nimmst ein Bügeleisen, hältst die Wachsstange an die heiße Sohle und lässt das Wachs auf den Belag auftropfen. Wichtig ist dabei ein gleichmäßiger Wachsauftrag. Verwendest du eine Wachsmischung, lässt du die unterschiedlichen Wachsarten gleichzeitig auf den Belag tropfen.

Ski selber wachsen in 4 Schritten: Wachs einbügeln / Bild: Toko

SCHRITT 2: WACHS EINBÜGELN
Das Wax-Iron wird mit einem gleichmäßigen Druck über die Gleitfläche geschoben oder gezogen. Falls das Waxeisen nicht leicht gleitet, wird nochmals etwas Wachs aufgetropft.

Ski selber wachsen in 4 Schritten: Seitenkanten reinigen und Wachs abziehen / Bild: Toko

SCHRITT 3: SEITENKANTEN REINIGEN UND WACHS ABZIEHEN
Nach einer kurzen Abkühlzeit werden die Kanten und seitenwangen des Skis mit einem Scraper vom Wachs freigelegt und gereinigt. Bei einem Nordic Ski wird auch aus der Mittelrille das Wachs wieder entfernt. Nach ca. einer Stunde ziehst du mit einem Plexi-Blade den Belag in Laufrichtung ab. Tipp: Je länger das Wachs auskühlen und aushärten kann, umso schneller werden die Ski (und auch Boards).

Ski selber wachsen in 4 Schritten: Belagstruktur ausbürsten / Bild: Toko

SCHRITT 4: BELAGSTRUKTUR AUSBÜRSTEN 
Mit einer Kupferbürste wird in Laufrichtung die Belagsstruktur ausgebürstet. Für kalte Schneeverhältnisse polierst du mit der Nylonbürste nach. Schließlich bürstest du für das Finish mit der Polierbürste aus.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier