Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".

Sei kein Laufmuffel: 5 Tipps, damit dir beim Laufen nicht langweilig wird

Artikel vom:

Du kämpfst öfter mit „Motivationsflauten" bei deiner täglichen Laufrunde? Der beste Weg, um die Langeweile zu bekämpfen, ist es, deinen Lauf abwechslungsreich zu gestalten. Wir haben ein paar Trainingstipps zusammengestellt, die Körper und Geist beschäftigen ...

1 / 6

Sei kein Laufmuffel: 5 Tipps, damit dir beim Laufen nicht langweilig wird / Bild: iStock

1. ZIEL VOR AUGEN
Ein bestimmtes Ziel vor Augen zu haben, kann beim Laufen motivierend wirken. Jogge etwa zu deinem Fitnessstudio oder nutze den Lauf, um einen längst überfälligen Botengang zur Post zu machen. Du kannst dich auch mit Freunden an einer bestimmten Stelle verabreden – wer schon einen langen Weg hinter sich hat, kann sich sogar von seinen Kollegen nach Hause fahren lassen.

Sei kein Laufmuffel: 5 Tipps, damit dir beim Laufen nicht langweilig wird / Bild: iStock

2. MIT TEMPO
Um ein bisschen Abwechslung in deinen Run zu bringen, versuche Folgendes: Laufe 3 Minuten bei leichter Geschwindigkeit, 2 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit und anschließend drückst du 1 Minute lang auf die Tube! Diesen Ablauf behältst du bei, solange du läufst. Es genügt aber auch, diese Sequenzen immer wieder mal ins Training „einzustreuen".

Sei kein Laufmuffel: 5 Tipps, damit dir beim Laufen nicht langweilig wird / Bild: iStock

3. NEUE UMGEBUNG
Anstatt immer dieselbe Laufstrecke entlangzutrotten, solltest du einfach mal eine neue Umgebung erkunden. Das kann ein Park in deiner Nähe oder eine Nachbarschaft sein, die bei Läufern sehr beliebt ist.

Sei kein Laufmuffel: 5 Tipps, damit dir beim Laufen nicht langweilig wird / Bild: iStock

4. REIN INS GELÄNDE!
Wie wäre es denn zur Abwechslung mal mit Trailrunning? Denn die Konzentration, die du brauchst, um unebenes Gelände zu durchqueren und Steine, Wurzeln und andere Hindernisse zu überwinden, hält deinen Geist auf Trab. Außerdem stärkt ein Traillauf deinen ganzen Körper.

Sei kein Laufmuffel: 5 Tipps, damit dir beim Laufen nicht langweilig wird / Bild: iStock

5. DER TON MACHT DEN LAUF
Nutze beim Laufen das Motivations-Potenzial deiner Lieblingsmusik – einfach Kopfhörer rein, Musik auf und losdüsen! Die Musik verleiht dir nämlich einen zusätzlichen Motivationsschub und macht dich auch noch leistungsfähiger. Genau die richtige Ablenkung für eintönige Laufstrecken!

Wer ein gutes Gespräch der einseitigen Beschallung vorzieht, sollte sich am besten mit einem Kollegen zum Laufen verabreden. So vergeht die Zeit nämlich auch wie im Flug.

Auch interessant ...

ZUR STARTSEITE

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier