Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".

Post-Workout Food: Diese 11 Lebensmittel solltest du nach dem Training essen – Teil 2

Artikel vom:

Im ersten Teil des Post-Workout-Ratgebers haben wir dir bereits 6 Lebensmittel verraten, auf die du nach dem Training nicht verzichten solltest. Hier kommen die nächsten 5 Powerspender – zurück zu Teil 1.

1 / 6

Post-Workout Food: Quinoa / Bild: iStock / hector

1. QUINOA
Für jene, die Quinoa noch nicht kennen, hier eine kurze Erklärung: Quinoa ist kein Getreide, sondern eine aus Peru und Bolivien stammende Pflanze, und muss von Hand geerntet werden. Unser Körper kann seine Kohlenhydrate gut verarbeiten – Quinoa macht also lange satt und beugt Heißhungerattacken vor. Außerdem sind die Samen reich an Proteinen und Ballaststoffen.

Post-Workout Food: Lachs / Bild: iStock / olgna

2. LACHS
Der Lachs ist eine besonders wichtige Eiweißquelle: Das hochwertige Eiweiß im Fisch kann leicht verdaut werden und liefert uns wertvolle Aminosäuren. Zudem ist er reich an Omega-3-Fettsäuren und Vitamin D, die beide entzündungshemmend wirken.

Post-Workout Food: Studentenfutter / Bild: iStock / CreativeImagery

3. STUDENTENFUTTER
Die Kombination aus Früchten und Nüssen ist nicht zu unterschätzen: Das Studentenfutter versorgt uns mit einer großen Portion Proteine und Kohlenhydrate, die die Muskel-Reparatur unterstützen und uns Energie liefern.

Post-Workout Food: Süßkartoffeln / Bild: iStock / marekuliasz

4. SÜSSKARTOFFELN
Ein weiterer großer Kohlenhydrat-Spender sind die Süßkartoffeln. Sie enthalten Vitamin B6, C und D sowie Kalium und eine Unmenge an Ballaststoffen. Aufgrund des hohen Ballaststoffgehalts fühlt man sich von Süßkartoffeln länger satt.

Post-Workout Food: Wasser / Bild: iStock / shironosov

5. WASSER
Wer Sport treibt, schwitzt auch. Mit dem Schweiß verliert unser Körper nicht nur wertvolle Mineralstoffe und Spurenelemente, sondern auch viel Flüssigkeit. Um die Reserven wieder aufzufüllen, sollte man besonders beim Sporteln sehr viel Wasser trinken. 2,5 Liter Wasser am Tag (pro Erwachsener) gilt momentan als „Trink-Standardwert", bei körperlicher Betätigung steigt der Flüssigkeitsbedarf auf bis zu 3 Liter und mehr an.

Lust auf Aktivurlaub? Die SPORTaktiv Hotels warten auf dich! / Bild: iStock / AlexBrylov

Klick rein! Die SPORTaktiv Hotels bieten vielfältige Urlaubsmöglichkeiten für Frühling, Sommer, Herbst und Winter ...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier