Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".

Im Vorfeld der Skitour: Was Neueinsteiger im Vorwinter erledigen sollten ...

Artikel vom:

Gute Alpinskifahrer müssen vor ihrer ersten Skitour natürlich nicht ihr "Handwerk" komplett neu erlernen und doch gibt es ein paar Dinge, die man rechtzeitig vorbereiten kann. Wir haben für dich zusammengefasst, was Neueinsteiger im Vorwinter erledigen sollten ...


An erster Stelle steht die körperliche Fitness. Erst der Aufstieg über mehrere Stunden, danach abfahren in womöglich schwierigen Schneeverhältnissen – selbst bei einfachen Skitouren ist die körperliche Belastung um ein Vielfaches höher als beim reinen Pistenskifahren (mit seinen gemütlichen Liftpausen). Entsprechend hoch ist der Energiebedarf und damit die Herz-Kreislauf-Belastung. Womit eigentlich jedem Neueinsteiger klar sein muss, dass die Überprüfung der körperlichen Fitness auf „Tourentauglichkeit“ Grundvoraussetzung ist. Wer aus dem geregelten Ausdauertraining kommt, wird selbst wissen, wo er steht. Allen anderen ist dringend anzuraten, einen Fitness-Check zu machen und darauf jetzt im Vorwinter ein fundiertes Grundlagen-Ausdauer training aufzubauen. Denn ist auf der ersten Tour bald die Luft draußen, ist es auch gleich mit dem Spaß vorbei.

1 / 5

Im Vorfeld der Skitour: Was Neueinsteiger im Vorwinter erledigen sollten ... / Bild: Fischer Ski

1. REINSCHNUPPERN
O.k., deine erste Begeisterung fürs Tourengehen passt. Aber Garantie, dass das tatsächlich dein neuer Lieblingswintersport wird, ist das keine. Und da der Skitourensport ein völlig neues Equipment verlangt, wär’s unsinnig, ohne „Probefahrt“ sozusagen die Katze im Sack zu kaufen. Viel besser: Viele Alpinschulen und -vereine in Österreich bieten gleich zu Winterbeginn Einsteigerkurse an. Hier kannst du die komplette Ausrüstung ausleihen, dir von Profis die wichtigsten Tipps holen – und ohne großen Aufwand in den neuen Sport reinschnuppern. Nur zur Klarstellung: Fit musst du auch für diese Schnuppertour sein, um wirklich ein Urteil abgeben zu können.

Im Vorfeld der Skitour: Was Neueinsteiger im Vorwinter erledigen sollten ... / Bild: Fischer Ski

2. PARTNER SUCHEN
Hält nach dem 
Reinschnuppern die Begeisterung an, solltest du Anschluss suchen! Skibergsteigen ist Teamsport – allein geht niemand auf Tour, schon gar nicht „Frischlinge“. Hör dich also in deinem Bekanntenkreis um, ob es bereits erfahrene Tourengeher gibt, die dann im Winter auch bereit sind, dich auf den ersten (gemütlichen) Touren zu begleiten. Keine Sorge: Fehlen dir anfangs geeignete Partner, bleibt immer noch die Möglichkeit, sich geführten Touren anzuschließen. Und da bilden sich ohnehin rasch „Seilschaften“.

Im Vorfeld der Skitour: Was Neueinsteiger im Vorwinter erledigen sollten ... / Bild: Fritschi

3. AUSRÜSTEN
Wer sich seiner Sache 
ganz sicher ist, womöglich das Reinschnuppern schon hinter sich hat, geht ans Ausrüsten. Nein, nicht umrüsten – von der bisherigen Alpinskiausrüstung ist auf der Tour nichts verwendbar. Auch nicht die Bekleidung – wie beim Bergsport im Sommer brauchst du auf der Skitour perfekten „Klimaschutz“. Innen wie außen. Der richtige Tourenski samt Steigfellen, die passenden Tourenskischuhe: Hier im Skitourenguide erfährst du die Basics zu allen Produkten und Modellen – zur Kauftour aber geht’s nicht ins Internet, sondern zum Feintuning beim Profi im Sportfachhandel.

Im Vorfeld der Skitour: Was Neueinsteiger im Vorwinter erledigen sollten ... / Bild: Elan Skis

4. ABSICHERN
„Sicher auf Tour“ ist das 
Schlagwort, das dich ein Tourenleben lang begleiten wird. Aber auch dieser Sicherheitsfaktor kommt lange vor der ersten Tour zum Tragen: Das Anschaffen des Sicherheits-Grundequipments (Lawinenverschüttetengerät, Aluschaufel, Suchsonde) kann ja anfangs durchaus auf Leihbasis erfolgen – das Wissen aber, wie man mit dieser Sicherheitsausrüstung umgeht, kann durchaus schon im Vorwinter angeeignet werden. Die zahlreichen „Lawinenkurse“, die bereits ab Oktober angeboten werden (Suchmaschine Internet) sind für Einsteiger ebenso wertvoll wie für Fortgeschrittene, die sicherheitshalber vor Saisonstart ihre Kenntnisse au rischen wollen.
Dazu noch der Hinweis: Mit „einmal anhören“ ist es in diesem Metier nicht getan – nur regelmäßiges Üben und hundertprozentige Vertrautheit mit der Sicherheitsgerätschaft garantiert, dass sie auch ihren Zweck erfüllt. Nämlich im Ernstfall (dein) Leben zu retten ...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier