Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".

Die Trainingsbereiche erklärt: Von GA1 bis zum Spitzenbereich

Artikel vom:

Bei Kürzeln wie "GA1" und Begriffen wie "Regenerationstraining" verstehst du nur Bahnhof? Kein Problem! Hier haben wir für dich die fünf wichtigsten Trainingsbereiche erklärt ...

1 / 6

Die Trainingsbereiche erklärt: Von GA1 bis zum Spitzenbereich / Bild: iStock / nd3000

GRUNDLAGEN-AUSDAUER 1 (GA 1)

  • Pulsfrequenz: 60 bis 75 % der ­maximalen Herzfrequenz (HFmax). 
  • Trainingsdauer: 40 Minuten bis drei Stunden. Ist das Basistraining für alle Sportarten und der Mindestpulsbereich zur Leistungssteigerung. Ideal für Gesundheitssportler und Fettstoffwechseltraining. Marathonläufer nutzen diesen Bereich für den „Long Jog“. 
  • Wochenumfang: 1 bis 4-mal, je nach Trainingsaufwand und -ziel.
  • Regeneration: bis zu 1 Tag.
Die Trainingsbereiche erklärt: Von GA1 bis zum Spitzenbereich / Bild: iStock / CentralITAlliance

GRUNDLAGEN-AUSDAUER 2 (GA 2)

  • Pulsfrequenz: 75 bis 85 % HFmax. 
  • Trainingsdauer: 20–60 Minuten. Dieser Bereich bringt rasche Leistungssteigerung, Verbesserung der Herzleistung.
  • Wochenumfang: 1- bis 4-mal. 
  • Regeneration: 1 bis 2 Tage.
Die Trainingsbereiche erklärt: Von GA1 bis zum Spitzenbereich / Bild: iStock / warrengoldswain

ENTWICKLUNGSBEREICH (E)

  • Pulsfrequenz: 85 bis 95 % HFmax. 
  • Dauer: ziemlich kurz, aber intensiv in Form von Intervalltraining.
  • Wochenumfang: max. 1-mal, je nach Trainingsumfang und -ziel.
  • Regeneration: 3 bis 4 Tage.
  • Tipp: Sporteinsteiger nutzen diesen Bereich zur Run-and-go-Methode  (= kurze intensive Sprints, dann wieder ausgehen/traben, in ständiger Wiederholung).
Die Trainingsbereiche erklärt: Von GA1 bis zum Spitzenbereich / Bild: iStock / BartekSzewczyk

REGENERATIONSTRAINING (R)

  • Pulsfrequenz: bis 60 % der HF max. 
  • Dauer: 40 Minuten bis 180 Minuten. Hoher Erholungswert. Regenerationstraining ist ganz ­entscheidend, um leistungsmäßig  Fortschritte zu machen. 
  • Wochenumfang: 1- bis 2-mal.

Siehe auch: Gut erholt: Mehr Wohlbefinden und Leistung durch richtige Regeneration.

Die Trainingsbereiche erklärt: Von GA1 bis zum Spitzenbereich / Bild: iStock / jacoblund

SPITZENBEREICH (S)

  • Pulsfrequenz: über 85 % HFmax. Gilt nur für Leistungssportler, um den Körper an das Wettkampftempo zu gewöhnen.

Auch interessant ...

ZUR STARTSEITE

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier