Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".

Die 5 häufigsten Ausreden, keinen Sport zu machen

Artikel vom:

Auf der einen Seite ist Sport gesund, hält jung und macht in der richtigen Dosis definitiv glücklich. Auf der anderen Seite kann Sport, wenn man ihn nur sporadisch betreibt, auch ganz schön anstrengend und unangenehm sein. Kein Wunder also, dass viele Menschen lieber altgediente Ausreden strapazieren als aktiv zu werden. Unser Tipp zum Einstieg: Kopf hoch und durchhalten! Denn regelmäßiger Sport kann dich auf vielen Ebenen im Leben weiterbringen und die anfängliche Plagerei wird sich schon bald in positiven Resultaten niederschlagen. Spätestens dann wirst du sehen, dass die folgenden 5 Ausreden ihre Gültigkeit schuldig bleiben ...

1 / 6

Die 5 häufigsten Ausreden, keinen Sport zu machen / Bild: iStock / IuriiSokolov

5. "AM TAG NACH DEM TRAINING TUT MIR ALLES WEH!"
In diese Kategorie fällt auch "Am Tag nach dem Laufen komme ich die Treppe kaum hoch". Das Mitleid regelmäßiger Sportler hält sich dabei in Grenzen - mit großer Wahrscheinlichkeit hast du es übertrieben. Wie anfangs erwähnt, führt regelmäßiger Sport dazu, dass ein Muskelkater kaum oder nur mehr im erträglichen Maß auftritt.

  • Unser Tipp: Bleib dran, steigere dich langsam und lerne deinen Körper kennen. Hast du eine solide Grundlage aufgebaut, setze neue Reize, um deine Fitness und Leistung zu steigern.
Die 5 häufigsten Ausreden, keinen Sport zu machen / Bild: iStock / vladans

4. "ICH FÜHLE MICH NICHT WOHL, WENN MICH ANDERE BEIM SPORT BEOBACHTEN!"
Gerade Sportneulinge fühlen sich oftmals unsicher, wenn sie das Gefühl haben, beim Training unter Beobachtung zu stehen. Auch diese Ausrede können wir nicht gelten lassen - wo und wann man trainiert, entscheidet schließlich jeder für sich selbst. Zudem haben Passanten oder andere Studiobesucher im Normalfall ohnehin mehr Interesse am eigenen Workout als an deinem.

  • Unser Tipp: Ab in die Natur! Such dir einen Platz, an dem du ungestört bist und konzentriere dich auf dich selbst. Schließlich machen Outdoor-Einheiten und Laufrunden im Grünen ungleich mehr Spaß als in der Stadt.  
Die 5 häufigsten Ausreden, keinen Sport zu machen / Bild: iStock / Halfpoint

3. "DAS WETTER IST ZU SCHLECHT!"
Abgesehen davon, dass hierzulande zahlreiche Möglichkeiten für Indoor-Sportarten geboten werden, sind mit der passenden Ausrüstung auch kleinere Regenschauer kein wirkliches Hindernis für motivierte Sportler. Zugegeben: Schneesturm und Hagel zählen als Ausrede, ein bewölkter Himmel definitiv nicht!

  • Unser Tipp: Kannst du dich aufgrund des Wetters wirklich nicht aufraffen, dein Training im Freien durchzuführen, probiere es mit etwas Neuem - Bouldern in der Halle beispielsweise. Wetterfeste Sportler wissen: Auch ein Lauf im Regen kann erfrischen und so richtig Spaß machen.
Die 5 häufigsten Ausreden, keinen Sport zu machen / Bild: iStock / Wavebreakmedia

2. "ICH BIN IMMER SO MÜDE!"
Chronische Müdigkeit kann viele Ursachen haben - die falsche Ernährung, Stress in der Arbeit, ein unregelmäßiger Schlafrythmus et cetera. Den Sport deshalb ganz zu streichen, wäre aber der falsche Weg.

Die 5 häufigsten Ausreden, keinen Sport zu machen / Bild: iStock / shironosov

1. "FÜR SPORT HABE ICH EINFACH KEINE ZEIT!"
Prinzipiell haben alle Menschen gleich viel Zeit, nämlich 24 Stunden pro Tag, 7 Tage pro Woche. Natürlich machen es Faktoren wie Familie und Beruf nicht immer einfach, Zeit für sich selbst bzw. Sport zu finden. Das Zauberwort heißt Planung.

  • Unser Tipp: Der Trick liegt in der richtigen Motivation und Zielsetzung. Wer motiviert ist, sucht nicht mehr nach Ausreden sondern findet Lösungen, trotz knapp bemessener Zeit aktiv zu werden.

Auch interessant ...

ZUR STARTSEITE

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier