Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".

Die 5 besten (Beweg-) Gründe fürs Laufen im Frühling

Artikel vom:

Jetzt aber ab nach draußen! Der Winter ist vorbei und der Sommer nähert sich mit Riesenschritten - höchste Zeit, um sportlich durchzustarten. Für die richtige Motivation sorgen die folgenden 5 besten (Beweg-) Gründe fürs Laufen im Frühling ...

1 / 6

Die 5 besten (Beweg-) Gründe fürs Laufen im Frühling / Bild: iStock / Halfpoint

1. SONNE TANKEN
Hat unsere Haut Kontakt mit Sonnenstrahlen, bildet unser Körper Vitamin D, welches Immunsystem und Knochen stärkt. Mediziner empfehlen mehrmals pro Woche für mindestens 10 Minuten ins Sonnenlicht zu gehen.

Laut Studien leidet gerade in den Wintermonaten ein Großteil der heimischen Bevölkerung an Vitamin D-Mangel. Ein solcher kann zum Beispiel durch die regelmäßige Einnahme von Lebertran verhindert werden. Sobald es der Frühling möglich macht, ist Bewegung im Freien für viele Menschen die angenehmere Alternative.

Die 5 besten (Beweg-) Gründe fürs Laufen im Frühling / Bild: iStock / lzf

2. ENERGIE AM MORGEN
Dass sich Morgensport positiv auf die Tagesverfassung auswirkt, gilt als wissenschaftlich erwiesen. Bereits kurze Laufeinheiten mit einer Mindestdauer von 20 Minuten sorgen für mehr Leistungsfähigkeit und bessere Laune.

Unser Tipp: Einfach ausprobieren! Die besondere Stimmung morgendlicher Läufe kann (im positiven Sinn) süchtig machen.  

Die 5 besten (Beweg-) Gründe fürs Laufen im Frühling / Bild: iStock / Halfpoint

3. WOHLFÜHL-FAKTOR NATUR
Wenn es ringsum blüht (und man nicht unter Allergien leidet), liefert die wiedererwachte Natur ein besonderes Maß an Motivation. Dafür sorgt u. a. die vermehrte Ausschüttung von Glücksstoffen, die sich wiederum positiv auf das Schmerzempfinden u. ä. auswirken.

Unser Tipp: Beim Laufen nicht immer stur geradeaus blicken, sondern die Umgebung bewusst wahrnehmen, tief durchatmen und genießen!

Die 5 besten (Beweg-) Gründe fürs Laufen im Frühling / Bild: iStock / JaySi

4. RECHTZEITIG INS TRAINING EINSTEIGEN
Ambitionierte Wettkämpfer kennen zwar in der Regel keine Winterpause, allerdings sind die Trainingsumfänge in der kalten Jahreszeit meist deutlich geringer. Wer sich vorgenommen hat, dieses Jahr bei einem Rennen zu starten, sollte jetzt ins mit der ensprechenden Vorbereitung starten. Nicht selten gilt die Regel: Wer im Frühling nicht läuft, läuft auch im Rest des Jahres nicht.

Unsere Trainingspläne helfen dir bei deinen Vorhaben:

Die 5 besten (Beweg-) Gründe fürs Laufen im Frühling / Bild: iStock / william87

5. BADESAISON RÜCKT NÄHER
Auch wenn die eigene Gesundheit der wichtigste Grund für regelmäßiges Laufen sein sollte, ist etwas Eitelkeit kein Grund zur Schande. So sollten nicht bloß Wettkämpfer sondern auch Menschen, die besonderen Wert auf die Optik ihres Körpers legen, rechtzeitig mit dem Training beginnen.

Spätestens mit der Öffnung von Schwimmbädern und Badeseen suchen wieder zahlreiche Menschen nach "Wunder-Diäten", die innerhalb kürzester Zeit ungewollte Kilos schmelzen lassen sollen. Sportler wissen: Diese Vorstellungen sind nicht nur unrealistisch sondern meist auch ungesund. Fitness erreicht man durch einen entsprechenden Lebensstil und nicht durch kurzanhaltende radikale Maßnahmen.

Auch interessant ...

ZUR STARTSEITE

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier