Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".

7 Gründe, warum wir den Winter in Südtirol lieben

Artikel vom:

Der Südtiroler Skiberg Kronplatz ist vielen Alpinskifahrern bereits ein Begriff. Wer aber mehr als "nur" skifahren möchte, sollte die Täler rund um Südtirols Skiberg Nr. 1 erkunden. Vom Gsieser Tal über das Antholzertal oder das Ahrntal bis in die Dolomiten findet man zahlreiche Möglichkeiten für den aktiven Wintersport.


Mit seinen 119 Pistenkilometern und den 32 modernen Aufstiegsanlagen zählt der Skiberg Kronplatz (genauso wie die beiden nahegelegenen Südtiroler Skigebiete Speikboden und Klausberg) zu Recht zu den Top-Wintersportdestinationen in den Dolomiten. Hier findet jeder Pistentyp – vom Anfänger bis zum Kufen-Profi – seinen perfekten Hang.

Wer aber nun denkt, in den Dolomiten könne man "nur" die Skipisten unsicher machen, der irrt! Langlaufen, Skitourengehen, Rodeln und Schneeschuhwandern sind nur einige der Aktivitäten, die man hier neben dem Skifahren noch in Angriff nehmen kann. Du brauchst noch mehr Anreiz? Wir haben die besten Winteralternativen, die die Täler und Seitentäler rund um den Kronplatz in Südtirol zu bieten haben, für dich zusammengefasst:

1 / 8

Langlaufen in Südtirol / Bild: wisthaler.com

LANGLAUFEN & BIATHLON
Freunde des Langlaufsports sind in der Südtiroler Loipenwelt bestens bedient: Sie gehört nämlich zum Verbund "Dolomiti NordicSki", Europas größtem Langlauf-Skikarussell, das rund 1.300 km Langlaufloipen in Südtirol, Osttirol, im Veneto und in Friaul Julisch Venetien umfasst. Das grenzüberschreitende Langlaufnetz gilt als schneesicher und ist mit einem Skipass befahrbar.

Die vier Südtiroler Langlaufgebiete Antholzertal, das Gsieser Tal/Welsberg/Taisten, Tauferer Ahrntal und St. Vigil in Enneberg haben mit mehr als 300 Loipenkilometern Anteil an Dolomiti NordicSki: Das Antholzertal, um nur eine der Ortschaften vorzustellen, besticht etwa durch das berühmte Biathlonzentrum, das Schauplatz hochkarätiger Sportveranstaltungen ist.

Rodeln in Südtirol / Bild: TVB Kronplatz / Helmuth Rier

RODELN
Mehr als 30 Rodelbahnen locken mit urigen Hütten und schneidigen Abfahrten, drei davon an bestimmten Wochentagen auch nachts bei Flutlicht: die Rodelbahn Korer in Bruneck/Reischach, Cianross in St. Vigil in Enneberg und die Rodelbahn am Klausberg. Bei allen dreien gelangen die Schlittenfahrer mit einer Kabinenbahn an den Startpunkt. Und damit jeder Rodler auch wieder sicher im Tal ankommt, wird mit Schildern an den Rodelbahnen und Aufstiegsanlagen, Plakaten und Flyern auf die Regeln für "sicheres Rodeln" aufmerksam gemacht.

Skitourengehen und Schneeschuhwandern in Südtirol / Bild: Manuel Kottersteger

SKITOUREN & SCHNEESCHUHWANDERN
Wer die winterliche Bergwelt abseits der Pisten erleben will, hat am Kronplatz die Wahl unter vielen Schneeschuh- und Skitouren. Mit dem erfahrenen Bergführer Günther Ausserhofer wird so eine Tour zum einmaligen (und sicheren) Erlebnis. Und beachte bitte: Wenn du auf eine Skitour gehen willst, solltest du ein guter Skifahrer sein.

Für das Schneeschuhwandern hingegen braucht man keine Vorkenntnisse. In und um das Gsieser Tal können Einsteiger und Geübte in den Wintermonaten an einem interessanten Schneeschuh- und Skitouren-Programm teilnehmen. Tipp: Das Ahrntal punktet mit tollen Touren nahe des Alpenhauptkammes und Bergpanoramen vieler Dreitausender (www.faszination-berg.com).

Snowparks für Freerider und Freestyler - Südtirol / Bild: TVB Kronplatz / Hansi Heckmair

SNOWPARKS
Für Freerider und Freestyler gibt es in den drei Südtiroler Skigebieten Kronplatz, Speikboden und Klausberg perfekt eingerichtete Snowparks:

  • Kronplatz: Der Snowpark Kronplatz ist ein Park für Könner und Beginner. Neben einer Easy Line gibt es eine Medium Rail Line und eine Medium Kickerline, sowie speziell für Kinder und Familien eine Family Fun Line. An der Piste Korer in der Nähe der Talstation Bruneck/Reischach befindet sich der Jib Park Korer, wo vor allem die Kids auf ihre Kosten kommen.
  • Speikboden: Der Snowpark Speikboden am Sessellift Seenock bietet auf einem Gelände von 700 m Länge eine Easy Line und eine Medium Line.
  • Klausberg: Der Snowpark Funtaklaus mit dem Upper Park und dem Lower Park liegt an der K2-Gondelbahn auf einer Höhe von 2.400 Meter. Er ist mit leichten, mittleren und schweren Lines für Fahrer jeden Niveaus ausgestattet.
Eisklettern in Südtirol / Bild: TVB Kronplatz / Hansi Heckmair

EISKLETTERN
Die Winterkälte ist kein Grund, auf's Klettern zu verzichten – vielmehr lässt sie zusätzliche Herausforderungen für Kletterfreunde entstehen: gefrorene Wasserfälle und künstliche Eisklettertürme. Das Tauferer Ahrntal ist ein Geheimtipp für Eiskletterer, die auf 18 Eisfällen verschiedener Schwierigkeitsgrade ihr Können testen können. Ideal zum Einklettern auf Eis wie auch für Geübte ist zum Beispiel der Angerer Eisklettergarten in Rein in Taufers. Als mittelschwer gilt der Franziskus Eisfall bei Sand in Taufers, in die schwere Kategorie ist der Koflerbach Eisfall eingeordnet, bei dem mehrere Eisstufen zu überwinden sind.

Skisafaris in den Dolomiten / Bild: TVB Kronplatz

SKISAFARIS IN DEN DOLOMITEN
Eine Safari im Winter? Das geht ... und zwar in den Dolomiten. Zwei tolle Angebote haben die Täler rund um den Kronplatz hier für dich parat:

  • Skido: Fünf Hotels aus der Region bieten über die Wintermonate eine Skisafari in den Dolomiten an. Im Programm sind die Skigebiete Sextner Dolomiten, Cortina d'Ampezzo und die Sella Ronda und 3 geführte Tagestouren mit einem ausgebildeten Skibegleiter und maximal 10 Teilnehmern.
  • Sella Ronda: Die insgesamt 40 Kilometer lange Skitour umrundet den Sellastock mit Hilfe von Aufstiegsanlagen und auf Skipisten über die vier Dolomitenpässe. Die Tour verbindet die vier ladinischen Täler Gröden, Alta Badia, Arabba und Fassa und kann an einem Tag in einer der beiden Richtungen befahren werden.
Paragleiten in Südtirol / Bild: Skirama Kronplatz

PARAGLIDING
Sich auch ohne Pilotenschein den Traum vom Fliegen zu erfüllen, geht in den Südtiroler Dolomiten ganz einfach. Am Paragliding-Schirm hebt man – auch im Winter – mit einem erfahrenen Tandempiloten ab, um über das Pustertal zu gleiten. Mehr Panorama geht nicht!



Mehr Infos: www.kronplatz.com

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier