Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".

5 Energie-Tricks: So überwindest du die Wintermüdigkeit

Artikel vom:

Schluss mit dem „Sich-im-Bett-Vergraben". Was du jetzt brauchst, ist ein Energie-Booster, um fit in den Tag zu starten. Und so bekommst du ihn ...

1 / 7

5 Energie-Tricks: So überwindest du die Wintermüdigkeit / Bild: iStock / margouillatphotos

1. KNABERRE DICH FIT
Nüsse liefern dir ordentlich Power, daher bitte gerne zugreifen! Eine Handvoll Mandeln oder Walnüsse etwa decken den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Magnesium (300 bis 400 mg). Das Magnesium unterstützt Herz und Muskeln bei ihrer Arbeit, unser Körper wird nicht so schnell müde und die Ausdauer steigt. Gerade für Sportler ist dieser Mineralstoff ein wichtiger Energielieferant im Training. Aber auch unsere Leistung im Alltag steigert sich durch die Nüsse-Knabberei.

5 Energie-Tricks: So überwindest du die Wintermüdigkeit / Bild: iStock / Halfpoint

2. REIN INS SPORT-OUTFIT!
Wie kann es anders sein, ein SPORTaktiv-Energietipp ist Bewegung. Nichts bringt uns nachhaltig so viel Kraft wie körperliche Aktivität. Sie regt die Durchblutung und den Kreislauf an und bringt unsere Gehirnzellen auf Trab. Übrigens haben US-Forscher herausgefunden, dass uns schon 20 Minuten moderates Joggen zu zwölf Stunden besserer Laune verhilft. Zwei- bis dreimal sporteln pro Woche wäre optimal. Wer gemütlicher in den Frühling starten will, kann auch ca. 30 Minuten täglich flott spazieren gehen.

5 Energie-Tricks: So überwindest du die Wintermüdigkeit / Bild: iStock / gpointstudio

3. DEN WECKER STELLEN
Man steht früher auf und ist dadurch fitter. Klingt wie ein Paradoxon, ist aber keines! Schlafforscher der Universität Regensburg haben herausgefunden, dass wir morgens am aufgewecktesten sind, wenn wir genau am Schluss einer 90-minütigen Schlafphase aufstehen. Mit anderen Worten: Dein Wecker sollte dich im Optimalfall nach siebeneinhalb oder neun Stunden Schlaf aus dem Bett klingeln.

5 Energie-Tricks: So überwindest du die Wintermüdigkeit / Bild: iStock / puhhha

4. SAUER MACHT LUSTIG
Auf nüchternen Magen ein Glas warmes Wasser zu trinken, aktiviert unseren Stoffwechsel – und im Grunde auch gleich den ganzen Körper. Wenn du dann noch den Saft einer halben Zitrone in das warme Wasser mischt, umso besser. Denn das Vitamin C in der Zitrone fördert die Bildung des Wohlfühlhormons Serotonin und macht uns glücklich.

5 Energie-Tricks: So überwindest du die Wintermüdigkeit / Bild: iStock / grafvision

5. DUFTE DÜFTE
Gerüche haben Einfluss auf unser limbisches System, eine Funktionseinheit des Gehirns, die für die Verarbeitung von Emotionen zuständig ist. Eine Untersuchung der Uniklinik Dresden hat ergeben, dass ein angenehmer Duft – ganz gleich ob Lavendel, Vanille oder Eukalyptus – sofort für gute Stimmung sorgt, unsere Gehirnleistung steigert und uns vitaler fühlen lässt.

Wenn du einmal schnell einen Energiekick brauchst, dann „übe" zuerst mit deinem Lieblingsduft: Wenn du dich fit fühlst, schnuppere an deinem Duft. Mit der Zeit dreht sich der Effekt um und du wirst munter, sobald du in einer schlappen Phase den Lieblingsgeruch wahrnimmst.

5 Energie-Tricks: So überwindest du die Wintermüdigkeit / Bild: iStock / TrentVino

6. DIE KRAFT DER PROTEINE
Fit ist, wer auf Eiweiß (z. B. in Geflügel, Eier, Fisch und Milch) setzt und bei Kohlenhydraten (Pasta und Brot) zurückschraubt. Das in den eiweißreichen Nahrungsmitteln enthaltene Tyrosin fördert die Produktion von Dopamin und Noradrenalin – das sind Stoffe, die die Müdigkeit vertreiben und deine geistige Leistungsfähigkeit verbessern. Energiesnack gefällig? Dann greif am besten zu einem hartgekochten Ei oder einem Joghurt.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier