Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Gast FOCUS Welt

Zu Gast in der FOCUS Welt

Artikel vom:

Cloppenburg, eine Autostunde von Bremen entfernt: Riesige Fabrikshallen, ein Firmenparkplatz, auf dem Hunderte Fabriksarbeiter –  no na – ihre Räder abgestellt haben. Und in einem kühlen Backsteinbau das strahlend lächelnde Focus-Trio Jens, Lukas und Nadia (in Bikerkreisen ist man klarerweise per „Du“), das toptimes-Testbiker Thomas Löffelberger und Fotograf Thomas Polzer in Empfang nimmt, einen Tag lang duch die Focus-Welt führt – und natürlich auf jede Frage die passende Antwort hat. Und Thomas Löffelberger wollte klarerweise jede Menge wissen – wie zum Beispiel:

Draußen wehen zwar die Focus-Fahnen, aber auf dem Firmenschild steht groß Derby Cycle?

Derby Cycle heißt der Konzern, in dem die fünf großen Bikemarken Focus, Raleigh, Univega, Rixe und Kalkhoff beheimatet sind. Jede Marke hat Tradition und steht für eine bestimmte Zielgruppe. Am Beispiel Focus: Diese Marke hat sich dem professionellen Radfahren und dem Anspruch nach Topleistungen verschrieben. Nach dem Motto: Von Profis für Profis.“

Klar, jedes Unternehmen hat sein Schlagwort. Aber was unterscheidet Focus von den anderen Bikeherstellern?

Eine unserer großen Stärken ist, dass unsere Produkte nicht irgendwo auf der Welt, sondern hier im eigenen Haus entwickelt werden. Und was kaum jemand in dieser Branche macht: Wir testen  alle unsere Produkte in einem haus¬eigenen Versuchslabor auf Herz und Nieren. Auch alle Komponenten unserer Zulieferer müssen unsere Prüfnormen erfüllen, bevor wir sie verbauen. Focus ist also echt „Made in Germany“.

InlineDiashow (805f3446)


Und warum ist das für Focus so wichtig?

Nun, zum einen ist das Siegel „Made in Germany“ ein Ausdruck unseres Qualitätsverständnisses. Von der Entwicklung bis zur Endmontage liefern wir höchste Qualität, die sich im fertigen Produkt widerspiegelt. Zum anderen bedeutet „Made in Germany“, dass unsere Fahrräder tatsächlich hier an unserem Firmenstandort gefertigt werden. Von 551 Mitarbeitern, die bis zu 2.500 Räder täglich produzieren.

Ist auch das kleine Österreich für euch als Markt interessant?

Wir sind in über 40 Ländern vertreten – das bedeutet auch, dass wir auf eine Vielzahl von unterschiedlichen Gegebenheiten eingehen müssen. Da gerade sportliche Fahrer im Sommer gern in den Alpenländern unterwegs sind, ist es für uns sehr wichtig, genau dort, also auch in Österreich, präsent zu sein.

In der Fahrradentwicklung stehen die Räder nie still. Was kommt an großen Innovationen?

Mit den Entwicklungskonzepten könnte man Bücher füllen. Daher nur ein paar Stichworte: Bei Rennrädern und Mountainbikes wird die Kombi aus Seitensteifigkeit und Komfort perfektioniert werden; die Federung wird sich ständig verbessern. Und vor allem bei den E-Bikes kommen große Innovationen. Nicht umsonst investiert Derby Cycle einen Großteil des aus dem Börsengang erzielten Kapitals in die E-Bike-Technologie.

Apropos Börsengang: Was bringt dieser Schritt?

Für Focus sind zwei Investitionsschwerpunkte besonders relevant:  Es folgen weitere Investitionen in die Entwicklungsarbeit in der Carbontechnologie und die internationale Ausrichtung der Marke – also Stärkung des Vertriebs und Erschließen neuer Märkte.

Abschließend: Wie sportlich ist das Focus-Team selbst?

„Von Profis für Profis“ heißt nicht nur, dass Focus von Exprofis wie Mike Kluge gegründet wurde. Wir sind alle selbst passionierte Radler. Auch unser Vorstandsvorsitzender Mathias Seidler fährt bei Veranstaltungen wie unserem Händlerevent in Mallorca auf seinem Focus Izalco mit. Von ihm, unseren radelnden Mitarbeiter und vor allem von unseren Profi-Teams erhalten wir zudem wertvolle Rückmeldungen die in die weitere Entwicklung einfließen.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier