Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Zillertal Bike Challenge 2014: Die Mountainbike-Elite trifft sich zur 6. Auflage / Bild: Gmedia

Zillertal Bike Challenge 2014: Die Mountainbike-Elite trifft sich dieses Wochenende zur 6. Auflage

Artikel vom:

Bei der 6. Auflage der Zillertal Bike Challenge von 04. bis 06. Juli 2014 dürfen sportliche Höchstleistungen und ein äußerst spannendes Rennen erwartet werden. Ein Blick auf die Starterliste zeigt, dass sich auch dieses Jahr wieder nationale und internationale Elite-Fahrer der Herausforderung stellen werden. Insgesamt gehen über 500 Teilnehmer aus 18 Nationen morgen an den Start. „Das große internationale Interesse zeigt, dass sich die Zillertal Bike Challenge zu einer äußerst erfolgreichen Veranstaltung mit ausgezeichnetem Ruf entwickelt hat, so Gernot Paesold, Geschäftsführer Zillertal Tourismus GmbH stolz.


FAVORITEN MATTHIAS LEISLING UND MARKUS KAUFMANN
Als Favoriten gelten Matthias Leisling und Markus Kaufmann. Leisling, der derzeit Platz 12 in der UCI Gesamtwertung MTB Marathon belegt, geht dieses Jahr zum ersten Mal bei der Zillertal Bike Challenge an den Start. Mit einem hervorragenden 5. Platz bei einem UCI Marathon Rennen konnte der junge Deutsche bereits auf sich aufmerksam machen.

Markus Kaufmann, Platz 17 der UCI-Gesamtwertung und Gewinner der Transalp Challenge 2013, hat den Vorteil, auf langjährige Erfahrungen bei der Zillertal Bike zurückblicken zu können. Bereits seit dem Jahr 2011 zählt er zum fixen Starterfeld der Zillertal Bike Challenge und beendete das Rennen stets als Erst- oder Zweitplatzierter. Wie Leisling machte er heuer bereits mit starken Leistungen und Topplatzierungen auf sich aufmerksam.
Auch Vorjahressieger Hansueli Stauffer stellt sich erneut der Herausforderung. Trotz einer bisher eher durchwachsenen Saison darf der starke Schweizer im Kampf um den Sieg nicht unterschätzt werden.

GESUCHT: KING UND QUEEN OF THE MOUNTAIN
In der Elite-Kategorie „King/Queen of the Mountain" gilt es, 200 Kilometer und 10.000 Höhenmeter zu bewältigen. Besonders die vielen langen und steilen Anstiege stellen dabei eine Herausforderung dar. Gernot Paesold, Geschäftsführer der Zillertal Tourismus GmbH, betont: „Auch für Profifahrer stellt die Zillertal Bike Challenge eine enorme physische Belastung dar – besonders der Anstieg zum Übergangsjoch mit bis zu 35 Prozent Steigung wird alle Starter bis aufs Äußerste fordern. Wir freuen uns schon auf ein hartes, aber faires Rennen."

SPORTaktiv Hotels in der Region:

SPORTaktiv Hotels in der Region:
Hotel Tirolerhof
Hotel Auenhof

Bergregion Zillertal:
mehr Infos zur Region



Weitere Infos findest du auf www.zillertal-bikechallenge.com


Zum Weiterlesen:

 

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier