Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Wien FussballSchuelerligameister

Wien ist Fußball-Schülerligameister

Artikel vom:

Finale, 2x35 Minuten: Praxis-Neue-Mittelschule Salzburg - BG BRG BORG Wien 16, Maroltingergasse 0:2
Sechs Spiele, sechs Siege für das BG BRG BORG Wien 16, Maroltingergasse. Der Landessieger aus Wien bleibt in der 36. Sparkasse-Schülerliga Bundesmeisterschaft ungeschlagen. Im Finale setzen sich die Wiener mit 2:0 durch und revanchieren sich für die Finalniederlage im Vorjahr. Die Schüler des BG BRG BORG Wien 16, Maroltingergasse gewinnen zum ersten Mal den Siegerpokal für ihre Schule. Das Finale der 36. Sparkasse-Schülerliga war ein Spiel auf hohem Niveau mit einem verdienten Sieger aus Wien.

Peter Grechtshammer (BG BRG BORG Wien 16, Maroltingergasse):

InlineBild (b44bdd12)

„Wir haben den Zuschauern ein sehr spannendes Spiel geliefert. In der ersten Halbzeit war es ein offenes Match. Aufgrund der zweiten Halbzeit haben wir uns aber den Sieg verdient. Salzburg war uns ein ebenbürtiger Gegner. Unsere Mannschaft war voll konzentriert und hat dasTurnier verdient gewonnen.“

Mario Helminger (Trainer der Praxis-Neue-Mittelschule Salzburg):

InlineBild (aaa4897f)

„Wir hatten einen klaren Plan für dieses Spiel und haben sehr gut begonnen, aber es ist sehr schwierig gegen Wien Tore zu erzielen. Die wenigen Chancen die wir hatten, konnten wir leider nicht nutzen. Die Wiener haben aber verdient gewonnen und wir können mit dem zweiten Platz zufrieden sein. Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, vor allem darauf, wie sie die Woche über gearbeitet hat.“

Der „Spieler des Endspiels“ heißt Samuel Oppong
Didi Constantini, Teamchef der Österreichischen Nationalmannschaft, kürte nach dem Match den „Spieler des Endspiels“. Samuel Oppong, Torschütze im Endspiel, wird vom Tiroler zum „man of the match“ gewählt und bekommt von Constantini ein signiertes Trikot der Österreichischen Nationalmannschaft, gesponsert von PUMA, überreicht.

InlineBild (daa8f63c)

Achter Bundesmeistertitel für Wien
Vor dem Bundesfinale der 36. Sparkasse-Schülerliga hält die Steiermark bei acht Bundesmeistertiteln. Mit dem heutigen Erfolg zieht Wien gleich und feiert den ersten Bundesmeistertitel seit 2008 (BG BG BORG Wien 22, Polgarstraße).

Praxis-Neue-Mittelschule Salzburg - BG BRG BORG Wien 16, Maroltingergasse 0:2 (0:0)

Tore: Oppong (50.), Wöber (53.)

Spiel um Platz drei: PG Bregenz Mehrerau – BG Graz Oeverseegasse 2:1

Im Spiel um Platz drei feiert das PG Bregenz-Mehrerau einen 2:1-Sieg. Die Landesmeister aus Vorarlberg dominieren die erste Halbzeit und gehen mit 2:0 in Führung. Die zweite Halbzeit gestaltet sich ausgeglichen. „Unsere Jungs sind nervöser geworden, vielleicht hatten sie Angst vor dem Sieg, aber alles in allem haben wir uns den Erfolg verdient“, analysiert Teddy Pawlowski, Trainer des PG Bregenz Mehrerau. „Diese Woche in Tirol war für unsere Jungs nicht nur am Platz ein Erlebnis. Die Jungs hatten sehr viel Spaß in Tirol“, ergänzt Pawlowski. Ein besonderes Geschenk machte sich das heutige Geburtstagskind Mathias Hänsler, er bringt sein Team in der vierten Minute in Führung. „Unsere Burschen haben gut mitgehalten und die Steiermark hat sich bei den Bundesmeisterschaften gut verkauft“, sagt Wolfgang Schachner, Trainer des BG Graz Oeverseegasse.

PG Bregenz Mehrerau – BG Graz Oeverseegasse 2:1 (2:0)
Tore: Hänsler (4.), Bösch (34.) bzw. Wolf (64.)

Finale: Aufzeichnung auf ORF 1:
ORF 1 zeigt das Finale als Aufzeichnung am Sonntag, den 3. Juli von 11.15 bis 12.00 Uhr, auf ORF Sport Plus wird auch am Sonntag die Zusammenfassung um 20.45 Uhr ausgestrahlt.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier