Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Weinmaliges Erlebnis WACHAUmarathon

Weinmaliges Erlebnis WACHAUmarathon

Artikel vom:

Den Anfang machten am Samstag die Kinder, die im Rahmen des Coca Cola Junior Marathons Distanzen von 200 - 2.100m zurücklegten und von Ihren Eltern bei strahlendem Wetter frenetisch gefeiert wurden. Die parallel stattfindende WACHAUmarathonEXPO erfreute sich großer Beliebtheit und sorgte für einen dichten Betrieb bei den Ausstellern, wie INTERSPORT, isostar, Wiener Städtische oder Leiner. Nachdem die Vorhersagen mit jedem Tag, an dem der Wettkampf näher rückte, mehr von kühl und regnerisch auf "der letzte richtige Sommertag" wechselten, zeigte sich der Tag X wirklich von seiner sonnigsten Seite.

Sonntag den Anfang machten die Viertelmarathonis, die um 9:30 ins Rennen gingen.
Beim Viertelmarathon kam Gerhard Gutmann vom ULC Horn (37:54) vor Jürgen Schweigl mit 38:44 und Michael Harrer (38:08) aus Oberbergern, der sich bereits beim Coca Cola junior Bewerb am Samstag einen Stockerlplatz holte ins Ziel.

Bei den Damen im Viertelmarathon dominieren die Teilnehmerinnen aus Ungarn: Anna Hajdu mit 42:50 als schnellste vor Gyongyi Nagy 45:06. Die beste Österreicherin, Waltraud Weingartner, landet auf Platz drei mit 46:17.

Landeshauptmann Erwin Pröll empfing gemeinsam mit der Bürgermeisterin der Stadt Krems, Inge Rinke, die Siegerinnen und Sieger des Halbmarathons und Marathon. Mit einem Weinblätterkranz wurde jeweils die beste Läuferin und der beste Läufer gekürt.


6.000 TeilnehmerInnen absolvierten die Halbmarathondistanz. Der Sieger des Halbmarathons verfehlte die ehemalige Bestzeit von Vorjahressieger Weldon Kirui um nur acht Sekunden. Der Kenianer Geoffrey-Ngugi Kanyanjua holte sich in einer Zeit von 1:01:18 den Sieg vor Joel Mwangi mit einer Zeit von 1:03:03/2 und Robert Milton-Kiplagat in 1:03:10, ebenfalls beide aus Kenia. Christian Pflügl, der beste Österreicher von der Sportunion IGLA Long Life landete auf Platz 7.

InlineBild (869ce2d2)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei den Damen kommen die ersten drei Läuferinnen aus Kenia. Alice Mogire lief mit der sensationellen Zeit von 1:12:28 als erste durch das Ziel, gefolgt von Edith Chelmio mit 1:13:13/10 und Lucy Murigi mit 1:14:10.


Den Marathon gewinnt der Österreicher Wolfgang Wallner in 2:36:20 vor dem Ungaren Gabor Muhari mit 2:39:45 und Thomas Scheichel vom SV Lurs Maissau (2:50:29). Die Schwedin Meta Steinbach-Olsson 3:12:11 gewinnt vor der Leobenerin Christine Wenzl (3:16:02) und Simone Fürnkranz vom URC Langenlois in einer Zeit von 3:25:31.

InlineBild (75fdbca2)

„Wir haben große Anstrengungen unternommen, wieder ein hochwertiges Event anzubieten, damit die Läufer 2012 beim 15jährigen Jubiläum wieder dabei sein“, so Michael Buchleitner, Organisator, abschließend.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier