Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Was ist eigentlich Short Track? / Bild: Shutterstock

Was ist eigentlich Short Track?

Artikel vom:

„Eisschnelllaufen mit Körperkontakt“: Das ist Short Track. Irgendwie ist es rätselhaft, warum dieser rasante, actionreiche und olympische Kufensport in Nordamerika oder Asien viel größere Aufmerksamkeit als bei uns bekommt. Ein Kurzporträt.


Short Track ist Eisschnelllaufen auf einer 111 Meter langen Kurzbahn – während der klassische Eisschnelllaufsport auf einer 400-m-Bahn ausgefahren wird. Der zweite große Unterschied: Beim Short Track wird in Gruppen („Packstyle“) gelaufen – je nach Distanz kämpfen vier bis acht Kontrahenten gegeneinander. Nicht die erzielte Zeit, sondern die Platzierung entscheidet.

DIE VORTEILE
Short Track ist rasant und actionreich, die engen Kurvenradien bedingen große Schräglagen, das Laufen im Pulk und der direkte Kampf gegen Kontrahenten sorgen für attraktive, abwechslungsreiche Rennen.

FÜR WEN PASST DIE SPORTART?
Eislaufen sollte man schon können, wenn man damit beginnt. „Generell ist Short Track für junge, eisbegeisterte Athletinnen und Athleten, denen Eishockey zu rau und Kunstlauf zu grazil ist, die aber von der Geschwindigkeit am Eis begeistert sind“, erklärt Michael Hadschieff, Generalsekretär im Österreichischen Eisschnelllauf-Verband.

WAS BRAUCHT MAN DAFÜR?
Schuhe für Short Track gibt es nur in speziellen Shops zu kaufen oder über Vereine zu beziehen. „Bevor man das macht, sollte man die Sportart aber unbedingt getestet haben“, empfiehlt Hadschieff. Helm und Schutzausrüstung (Knie- und Schienbeinschoner, Spezialhandschuhe) gehören ebenfalls dazu.

IST ES REINER WETTKAMPF- ODER AUCH FREIZEITSPORT?
An sich ist Short Track echter Wettkampfsport. „Reine Hobbyläufer gibt es wenige, aber die sind in den Vereinen trotzdem willkommen – und für die Gruppenbildung oder auch als Funktionäre wichtig“, weiß der Generalsekretär.

Video: So sieht Short Track auf Weltklasse-Niveau aus ...



ZUM REINSCHNUPPERN
Etwa zehn Short Track-Vereine gibt es in Österreich – darunter in Wien, Graz, Villach, Salzburg, Zeltweg oder Weiz. Auf der Suche? Beim Eisschnelllaufverband weiß man mehr!


KONTAKT
Österr. Eisschnelllauf Verband „Austrian Ice Racers“
Prinz-Eugen-Straße 12
A-1040 Wien
Tel.: 01/505 23 24
E-Mail: office@assa.or.at
www.austrian-ice-racers.com


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier