Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Asics Gel Super J33 im Test Bericht

Was dein Laufschuh kann: Der Asics Gel Super J33 im Test

Artikel vom:

Unsere Laufexpertin Edith Zuschmann alias Running Zuschi ist für SPORTaktiv als Materialtesterin unterwegs. Diesmal nimmt sie sich einen Laufschuh unter die Lupe, den Asics Gel Super J33.

Der Laufschuhhersteller Asics hat sich in den letzten Jahrzehnten vor allem durch Laufschuhe mit integrierten Fußstützen einen Namen gemacht. Diese Unterstützung sollen während dem Laufen das Einknicken des Fußes und weiterführend des Knies verhindern.
Ich habe eine neutrale Fußstellung – d.h. bei jedem Laufschritt proniere ich natürlich nach Innen. Dank guter Fußmuskulatur kann ich diese natürliche Pronation über lange Distanzen problemlos ausgleichen. Daher fiel bis dato meine Wahl nie auf Asics Schuhe (Außer: zu Beginn meiner Laufkarriere wählte ich Schuhe mit Stützen… Resultat: Knieschmerzen. Aber dafür konnten die Schuhe nichts… ich hatte einfach zum falschen Material gegriffen.)
Da ich mehrheitlich Natural Running Modelle laufe, fielen mir vor einigen Wochen die Asics Gel Super J33 in die Hände. Ein Laufschuh mit flacher Sohle – ohne ersichtlicher Stütze – beworben als Natural Running Schuh. Das machte mich  neugierig…

WAS MACHT DEN ASICS GEL SUPER J33 BESONDERS?

  • Er ist gebaut, um auch LäuferInnen, die auffällig pronieren, Natural Running Vergnügen zu bieten.
  • Ausgestattet mit einem Obermaterial aus einem Guss, passt er sich jeder Fußform gut an.
  • Er ist leicht.
  • Er verfügt über eine leichte Dämpfung, die aber bei einem sauberen Mittelfußlauf kaum zur Geltung kommt.


DIE WICHTIGSTEN TECHNISCHEN FAKTEN

  • Ein Natural Running Schuh – aber kein echter Neutralschuh. Ein direkter Vergleich mit Natural Running Schuhen wie Nike Free oder der Brooks Pure Drift ist daher nicht zulässig.
  • Die Sohle ist asymmetrisch – auf der Innenseite verläuft die Mittelsohle ausgestattet mit der FluidAxis-Technologie (siehe hellblau/lila Bereich auf der Sohleninnenseite). Sie dient als indirekte Stütze und lässt LäuferInnen mit schwacher Fußmuskulatur nicht einknicken.
  • Extrem leicht: der Herrenschuh (Größe 9) bringt 227gr auf die Waage, das Frauenmodell gerade einmal 210 Gramm.
  • 6mm Sprengung.
  • Wie schon das Vorgängermodell aus der 33-Reihe verfügt auch der Gel Super J33 über eine breite Zehenbox.
  • Das Obermaterial besteht aus Mesh – atmungsaktiv und leicht.


RUNNING ZUSCHI’S LIKES

  • Auch wenn er kein klassischer Neutral Laufschuh ist – er lässt sich trotzdem von Neutralfüsslern gut laufen! Ich hätte aber zu sehr Respekt nur mit diesem Modell zu trainieren, denn ich befürchte, dass sich dann sehr wohl die Eigenschaften eines gestützten Schuhs bemerkbar machen. SOMIT: regelmäßig Schuhe wechseln!
  • Der Asics Gel Super J33 bietet viiiiel Platz im Vorderfuß Bereich. So lässt sich der Fuß gut führen und ich kann die Kraft auf den Boden übertragen.
  • Auch wenn der Schuh grundsätzlich für Überpronierer gedacht ist – ich kann ihn als Neutralläuferin erstaunlicherweise gut laufen. Ich bekomme auch nach über 200km keine Probleme mit Knie, Hüfte oder Beinhäuten!
  • Er ist super leicht! Und das macht ihn zu einem großartigen Partner für flotte Läufe. Aber auch bei längeren Einheiten – wie etwa meine Tour von Klagenfurt ins Rosental – leistete er hervorragende Dienste.
  • Seine Sohlenprofil bietet guten Halt auf Asphalt und Schotter – auch bei schnellem Tempo.
  • Die Sohle fühlt sich hart an und so habe ich beim Laufen das Gefühl die PS auf die Straße zu bringen.


RUNNING ZUSCHI’S ATTENTIONS

  • Wer mit ihm läuft, sollte Mittelfußlaufen gewohnt sein.
  • Er ist kaum gedämpft – daher eher für AthletInnen bis max. 80kg gedacht.
  • Dieser Schuh ist nicht unbedingt für Geländelauf geeignet. Auf nassen oder eisigen Flächen findet er keinen Halt.
  • Die Schnürsenkellöcher gehen im Vergleich zu anderen Modell nicht so weit hinauf. Ich hatte die Befürchtung keinen guten Halt zu haben. Das hat sich erfreulicherweise als Fehlalarm erwiesen.


RUNNING ZUSCHI’S FAZIT

  • Ein flotter Trainingsschuh – sowohl für schnelle als auch längere Einheiten ausschließlich auf befestigten Wegen/Straßen.
  • Für Wettkampfeinsätze kommt er für mich eher nicht in Frage – dafür hat er einen Tick zu viel Dämpfung (auch wenn diese minimal ist).
  • Das Damen- wie auch das Herrenmodell gibt es in 2 knalligen Farbmodellen! Der Frühling lässt grüßen.
  • Ich laufe sehr gerne damit – fühle ich wohl und sicher.
  • Und ich geben zu – Asics hat mich mit diesem Modell positiv überrascht!



Mehr von unserer Testerin Edith Zuschmann findest du in ihrem Blog:
runningzuschi.com

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier