Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Vortrag: Was man von Shaolin-Mönchen lernen kann

Vortrag: Was man von Shaolin-Mönchen lernen kann

Artikel vom:

Thema: Egal ob beruflich oder privat: von den Techniken der Shaolin-Mönche und Spitzensportler kann man vieles lernen – zum Beispiel mehr Gelassenheit oder Achtsamkeit. Dies sorgt für mehr Lebensenergie und kann Stress reduzieren. Konkrete Tipps dazu hat WIFI-Experte Gregor Rossmann parat.


„Shaolin-Mönche sind durch ihre mentale Stärke in der Lage, Energie richtig zu steuern und sie dort einzusetzen, wo sie gebraucht wird“, weiß Gregor Rossmann, Sportwissenschaftler und Erwachsenentrainer. Der Grazer arbeitet seit Jahren eng mit Shaolin-Mönchen zusammen und gibt sein Wissen unter anderem am WIFI Steiermark im Vortrag „Vital durch das Feuer“ weiter. „Mithilfe der Techniken der Shaolin-Mönche und Spitzensportler kann jeder Mensch seine Lebens- und Leistungskraft steigern und Stress reduzieren.“ Einige Tipps von Rossmann, die auf die Lebensweise und die Techniken der Shaolin-Mönche und Spitzensportler basieren:

1. ACHTSAM SEIN
„Achtsamkeit ist eines der wichtigsten Prinzipien der Shaolin-Mönche“, weiß Rossmann. Ein Beispiel: Nur wenn man achtsam ist, kann man Stresssymptome frühzeitig erkennen und etwas dagegen tun.

2. MENTALE STÄRKE ERLANGEN
Mithilfe von Autosuggestion, Visualisierung und anderen Techniken trainiert man seine mentale Stärke. „Unerlässlich ist dabei, regelmäßig zu trainieren“, verweist Rossmann auf den strengen Trainingsplan der Shaolin-Mönche.

3. KÖRPERLICH FIT BLEIBEN
Aus Sicht der Shaolin-Mönche ist der Körper ein wichtigstes Kapital. Es gilt daher, diesen durch regelmäßiges Training fit zu halten. Dabei müssen es keineswegs immer die klassische Joggingrunde oder das Training im Studio sein, gibt es doch beispielsweise alleine in Graz Vereine für mehr als 20 verschiedene Sportarten Fitnesstraining an der frischen Luft im Park.

VEGETARISCHE ERNÄHRUNG
Shaolin-Mönche ernähren sich streng vegetarisch, was eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen hat: Zivilisationserkrankungen wie Bluthochdruck oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen treten bei Vegetariern seltener auf. Es ist außerdem ein Mythos, dass eine vegetarische Ernährung zu einseitig ist. Fleisch ist aus Sicht von Experten für eine ausgewogene Ernährung kein notwendiger Bestandteil, da es ausreichend Alternativen gibt.

VERZICHT AUF MILCHPRODUKTE
Rossmann: „Viele Menschen können bestimmte Milchbestandteile nicht verstoffwechseln, dies kann zu unterschiedlichen Krankheitsbildern führen.“ Als Alternative zu Kuhmilch empfiehlt Rossmann Soja- oder Reismilch, wie sie auch in Asien am Speiseplan steht.

WEIZENARME ERNÄHRUNG
Die Weizenbestandteile Stärke und Gluten können sehr schwer verdaut werden, was in weiterer Folge zu Erkrankungen des Bewegungsapparates (Arthrose, Gicht, Rheuma) führen kann. Rossmann rät daher: „Weizen meiden und zu glutenarmen Getreidesorten greifen.“ Verzicht auf Haushaltszucker Rund 40 Kilo reinen Zucker isst der durchschnittliche Europäer jährlich – mehr als doppelt so viel als die WHO empfiehlt. Ein Übermaß an Zucker kann schlaff, antriebslos, müde, depressiv und krank machen.

FÜR ERHOLSAMEN SCHLAF SORGEN
Nur wer regelmäßig und ausreichend schläft, kann tagsüber leistungsfähig sein. Wichtig ist es dafür zum Beispiel, zwei Stunden vor dem Schlafengehen bereits entspannende Tätigkeiten durchzuführen, zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und aufzustehen und das Bett nicht tagsüber als Fernsehcouch oder Lesesessel zu benutzen, da dies das Unterbewusstsein verwirren kann. Shaolin-Mönche hingegen verzichten deshalb zur Gänze auf Haushaltszucker.


VERANSTALTUNGSTIPP
Im Seminar „Vital durch das Feuer“ zeigt Gregor Rossmann, wie man die Techniken der Shaolin-Mönche und Spitzensportler für den Alltag nutzen kann:

  • Gesundheit nachhaltig verbessern
  • Leistungsniveau halten
  • mentale Stärke erlangen
  • Gelassenheit aufbauen
  • bis ins hohe Alter geistig und körperlich fit bleiben
  • Konzentrationsfähigkeit steigern
  • Kraft-, Mental- und Entspannungsübungen
  • effektive Kräftigung der Muskeln

Termin: 05. Juni 2014, 19.00 Uhr
Ort: Steiermarkhof Graz, Krottendorferstraße 81, 8052 Graz
Informationen und Anmeldung: www.stmk.wifi.at/vitaldurchdasfeuer

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier