Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Grandioses Starterfeld beim Jubilaeum

Viel Neues beim Jubiläum

Artikel vom:

Ein neues Zeitnehmungssystem, Änderungen am Renngelände und die Verdoppelung des Preisgeldes werfen ihre Schatten auf ein tolles Triathlonwochenende voraus!

Revanche im Damenfeld

Filip Ospaly (CZE), der das Rennen im letzten Jahr gewinnen konnte, wird sich gegen den 2007-Sieger Michi Göhner (GER) behaupten müssen. Leicht wird es ihm auch nicht von Michi Weiss, Österreichs größter Hoffnung, gemacht werden. Besonders spannend wird es in diesem Jahr aber im Damenfeld, wenn Yvonne Van Vlerken (NED) ihren Titel abermals gegen Erika Csomor (HUN) verteidigen muss. Sonja Tajsich (GER), die im vergangenen Jahr gleich zwei Ironman-Siege verbuchen konnte, den Ironman South Africa und den Ironman Regensburg, wird sich ebenfalls ganz Vorne platzieren wollen. Karin Thürig (SUI) konnte 2010 den ersten Platz beim Ironman Switzerland für sich beanspruchen und wird durch ihre Stärke am Rad dominieren. Unter den Österreicherinnen werden Monika Stadlmann und Eva Wutti, als amtierende Staatsmeisterin über die Double Olympic Distance (70.3-Distanz), die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Die beide ehemaligen Sieger Sandra Wallenhorst (GER) und Massimo Cigana (ITA) mussten verletzungsbedingt zurücktreten.

 

Alles neu macht der 22. Mai!

Der Austria Ironman 70.3 St. Pölten weist in diesem Jahr einige Änderungen und Neuigkeiten auf. Durch den Bau des Fußballstadiums am Gelände der Sportwelt NÖ wurde der Ironman-Dome verlegt. Erstmals gibt es nur eine Wechselzone, die sogenannte T2 (Transition 2, vom Radfahren aufs Laufen, Anm.) wurde in die T1 integriert. Der Laufkurs startet somit wie der Radkurs am Ratzersdorfersee.

Neu ist auch das Preisgeld, das den Profis zu Gute kommt. Statt der bisher zu gewinnenden $25.000,- wurde die Summe verdoppelt und es winken den Top Athleten $ 50.000,- Die Ironman 70.3 Weltmeisterschaft, die erstmals in Las Vegas, Nevada ausgetragen wird, findet am 11. September statt. Der Ironman 70.3 St. Pölten bietet 50 Qualifikationsplätze dafür, die nach Altersklassen aufgeteilt werden.

Die wichtigste Neuerung stellt das neue Zeitnehmungssystem dar. Durch den gesteigerten Bedarf an standardisierten Daten wurde ein neues System entwickelt, das bei allen Ironman-Rennen eingesetzt werden soll. Ein weiterer Grund für die Etablierung ist die Nachfrage nach mehr und schnelleren Informationen. Die Technologie des bisher eingesetzten passiven Chip-Zeitnehmungssystem ist mittlerweile 25 Jahre alt und stammt aus einer Zeit, als Internet und Social Media noch kein Thema waren. Das neue aktive Chipsystem liefert besonders auch beim Radfahren wesentlich genauere Daten bei höheren Geschwindigkeiten. Ein weiterer Vorteil für den Ironman Athleten ist, dass mit dem neuen System keine Mietkosten wie in den vergangenen Jahren verrechnet werden müssen.

Rennwoche

Die Rennwoche startet am Freitag, 20.Mai mit der Eröffnung der Expo Sportmesse um 9.00 Uhr. Am Abend desselben Tages findet im NXP in St. Pölten die Athleten-Lounge ab 20.00 Uhr statt. Der Samstag steht dann ganz im Zeichen der Kinder, die sich um 10.00 in das IronKids-Rennen begeben. Der Ironman 70.3 startet am Sonntag um 7.00 Uhr am Viehofnersee. Die rund 2.400 Athleten aus 50 Nationen begeben sich in 9 Wellen in das Rennen, ganz vorne weg die 48 Profis.

Streckenfeste

Entlang der Strecke wird den Zusehern die Show zum Sport geboten: auf der Radstrecke gibt es in Schweinern und Krustetten Streckenfeste mit Moderation und Musik, auf der Laufstrecke werden die Zuseher auf Höhe ORF NÖ unterhalten. Den Mittelpunkt der Unterhaltung bietet wieder die Event Arena, die einerseits einen Teil der Laufstrecke bildet und in der andererseits der Zieleinlauf stattfindet.

Anmeldung 2012

Die Anmeldung für den Ironman 70.3 2012 öffnet am Freitag, 20. Mai und kann online über die Veranstaltungswebsite vorgenommen werden. Am selben Tag greift auch schon das Voranmelderecht für den Ironman Austria in Klagenfurt 2012, das nur den Ironman 70.3-Athleten zuteil wird. 

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier