Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Gewinner Andreas beim WienMarathon

VCM: BMW Gewinner Andreas

Artikel vom:

Der 43-jährige Andreas Bacher arbeitet als Gruppenleiter bei Raiffeisen Informatik und ist einer der fünf glücklichen Gewinner des BMW Starterpackages für den Vienna City Marathon am 14.April 2013.

Da der vielbeschäftigte Läufer terminlich stark eingebunden ist, beschränken sich seine Hobbys auf Triathlon- (Mittel- und Langdistanz) und Marathonbewerbe. Andere Sportarten sind nur schwer im Alltag unterzubringen, aber im Urlaub versucht Andreas in den Bergen zu laufen, biken und nach Lust und Laune Neues auszuprobieren.

Laufen: überall und jederzeit!

Ein besonderer Pluspunkt für den Laufsport ist für Andreas die Tatsache, dass man ihn im Prinzip überall, jederzeit und ohne größeren Aufwand betreiben kann.

Spieglein, Spieglein an der Wand

Daraus lässt sich schließen, dass hinsichtlich der Triathlon- und Marathonberwerbe die Motivation wohl sehr wichtig sein muss. Für Andreas gibt es hier drei Hauptgründe, die wichtig und ausschlaggebend für ein regelmäßiges Sportprogramm sind:

  1. Der Spiegel - Andreas möchte so lange wie nur möglich einen trainierten Körper haben.
  2. Sein Fitnesszustand - der Marathonläufer möchte sich so lange wie möglich fit und gesund fühlen, bzw. Sport betreiben. Eines seiner Ziele, der älteste Finisher bei einem Ironman zu sein, scheint wohl auch nur mit viel Motivation, Engagement und Willensstärke möglich zu sein.
  3. Besser, stärker, schneller - so lange es geht, will er seine persönlichen Bestzeiten verbessern, was ihn auch dazu antreibt, regelmäßig und viel zu trainieren.

Da sich der Vienna City Marathon sozusagen vor der Haustür abspielt und keinerlei zusätzliche Reisezeiten nötig sind, ist es für Andreas eine ideale Gelegenheit mal wieder seit längerer Zeit in Wien an einem Marathon teilzunehmen und aktiv mitzumachen.

Andreas' Vorbereitung auf den Vienna City Marathon:

Für seinen insgesamt 40.Marathon hat Andreas sich so einiges vorgenommen. Die Verbesserung der persönlichen Bestzeit von 3:18 Stunden steht dabei an oberster Stelle. Dies war auch einer der Gründe, weshalb er bereits am 1.November mit einem gezielten Marathontraining begonnen hat. Bis Jahresende konnte er bereits seinen Trainingsplan zu 100 Prozent einhalten: 5 x laufen und 1 x Krafttraining (vor allem Rumpfmuskulatur) pro Woche. Umgerechnet waren das pro Woche etwa 70 Kilometer.

Dies klingt alles sehr zuversichtlich, allerdings folgte nach dem positiven Anfang eine Pechsträhne. Rippenbruch, Fieber, Grippe und ein Muskelfaserriss führten dazu, dass Andreas seine Zielzeit für den 14.April reduziert hat und nun versucht, einfach nur zu geben, was er kann.

Wie wünschen Andreas alles Gute und drücken fest die Daumen!

BMW-Laufsport. Unser Antrieb: Freude!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier