Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News

Unterwegs am Alpe-Adria-Trail – Etappe 24: Trenta - Bovec

Artikel vom:

Die 24. Etappe am markierten, gepflegten Soča-Trail führt fast durchgehend der smaragdgrünen Soča entlang und geht gleichzeitig auch durch einen Teil des unberührten Triglav Nationalpark. An der Hängebrücke über der Kršovec Schlucht, die die Grenze zum Triglav Nationalpark bildet, führt die Strecke weiter Richtung Jablenca, wo man dann den Zusammenfluss von Soča und Koritnica quert und so nach Bovec gelangt.


Das Trentatal, durch das die Soča fließt, wird zwischendurch breiter und besticht mit seinen typischen Grasebenen in der Nähe von vereinzelten Bauernhofgruppen, wo nette Camps die Wanderer und Besucher zum Entspannen einladen. In diesem Abschnitt fällt der Alpe-Adria-Trail mit dem Soča-Trail zusammen, der abwechselnd am linken und rechten Ufer der Soča sowie hin und wieder auch oberhalb des wunderschönen Flussbetts verläuft, bis sich das Trentatal zum Bovška-Becken ausdehnt. Der Weg führt nun von der Soča weg ins Zentrum von Bovec, das am Fuße der mächtigen Berge Rombon und Kanin liegt. Die ältesten Erwähnungen von Bovec stammen aus dem Jahre 1174, aber die bewegende Geschichte dieses anziehenden Ortes reicht sehr viel weiter zurück. Entlang dieses Streckenabschnitts, der größtenteils im Nationalpark Triglav verläuft, gibt es zahlreiche Rastplätze mit einer mehrsprachigen Beschreibung der Sehenswürdigkeiten.

Unterwegs am Alpe-Adria-Trail – Etappe 24: Trenta - Bovec / Bild: www.alpe-adria-trail.com

WEGBESCHREIBUNG
Vom Trenta Haus gehen wir zurück und folgen dem Soča-Trail das Tal hinunter. Wir überqueren die Hauptstraße und begleiten die Soča am linken Flussufer. Wir wandern auf dieser Etappe durch Wälder, über Wiesen und Weiden, vorbei an einem großen Bergsturz. Zwei Informationstafeln informieren die Besucher über Felsstürze und über die Vegetation. Der Weg steigt steil an bis zu einem kleinen Wasserfall. Von dort absteigend erreichen wir eine kleine Schlucht in der Nähe eines touristischen Bauernhofes.

Unterwegs am Alpe-Adria-Trail – Etappe 24: Trenta - Bovec / Bild: www.alpe-adria-trail.com

Der Weg führt uns vorbei an einer weiteren Informationstafel über das architektonische Erbe Trenta, vorbei am Dorf Soča und der großen Soča-Schlucht. Von der Hängebrücke aus erleben wir einen beeindruckenden Blick auf die 750 Meter lange und 10 bis 12 Meter tiefe, an manchen Stellen nur 2 Meter breite, Schlucht. Wir folgen weiterhin der Schlucht und gelangen auf die Straße in Richtung Lepena Tal, wo die Schlucht endet. Auf einem Campingplatz beobachten wir die Vereinigung der Lepenca und der Soča. Wir überqueren die Brücke über den Lepenca und folgen auf das rechte Flussufer. Der Weg führt uns jetzt zwischen der Straße und dem Fluss Soča zu einer anderen, größeren Brücke, die wir überqueren. Nach der Schotterstraße auf dem linken Flussufer verlassen wir den Soča-Trail und erreichen das Dorf Jablanca. Wir überqueren eine Hängebrücke über die Soča, eine weitere Hängebrücke führt uns über den Fluss Koritnica. Vorbei an einigen Campingplätzen erreichen wir nach einem steilen, aber kurzen Anstieg, Bovec.

Weitere Infos zu dieser und anderen Etappen des Alpe-Adria-Trails findest du unter www.alpe-adria-trail.com.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier