Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Tourentipps Österreich: 3 Skitouren in Tirol / Bild: Monika Silan-Gärtner

Tourentipps Österreich: 3 Skitouren in Tirol

Artikel vom:

Skitouren Tirol: Kleiner Gilfert / Bild: Christian Hoy

"Naturfreundin" Monika Silan-Gärtner (39) aus Eben am Achensee hat uns ihre 3 liebsten Skitouren in Tirol, Österreich, verraten ...

1) Auf den Kleinen Gilfert (2388) m in den Tuxer Alpen
Ausgangspunkt ist der kostenpflichtige Parkplatz beim Gasthof Innerst (1283 m) am Weerberg. Vom Gasthof geht man kurz die Wiese hinauf, dann rechts dem Forstweg und der Beschilderung Nurpenstal folgen, bis zur Stallenalm. Weiter geht es taleinwärts, bis zur linken Hangseite. Im Bereich des Forstweges zum Unteren Nurpensalm-Hochleger (1954 m). Dort rechts halten und unterhalb der Flanke des Pfaffenbichls den Sattel zwischen Pfaffenbichl und Kleinen Gilfert ansteuern. Am Ende steil aufsteigen, um den Gipfelbau herum bis zum interessanten Weltreligionen-Gipfelkreuz.

  • Daten: Ca. 1.110 Höhenmeter/3 Stunden Gehzeit. Anspruch: Leicht bis mäßig schwierig.

2) Auf die Rofanspitze (2259 m), mit genialer Abfahrt bis ins Tal Wiesing (566 m)
Sichere Verhältnisse (Lawinenwarnstufe 1 oder 2) sind für diese Tour unbedingt notwendig, und die Schneelage muss bis ins Inntal reichen. Startpunkt ist die Talstation der Roffanseilbahn in Maurach am Achensee. Die Rodelbahn hochmarschieren und über die Pisten hoch bis zur Bergstation bei der Erfurter Hütte (oder um den Aufstieg abzukürzen, einfach den Lift nehmen). Von der Bergstation auf den Hügel der Mauritzalm, dahinter entlang des Kinderschlepplifts in eine Mulde abfahren. Anstieg im weiten Bogen von links nach rechts in Richtung zur felsigen Haidachstellwand. Dort ist die Mauritzstiege zu überwinden. Dahinter geht es Richtung des markanten Absturzes des Rosskopfs; südlich daran vorbei zum Westgipfel der Rofanspitze aufsteigen. Von der Einsattelung ist das Gipfelkreuz der Rofanspitze schon in Sicht. Danach folgen ca. 1600 Höhenmeter in der Abfahrt – über die Scherbensteinalm, Alpiglam, einen endlos langen Forstweg durchs Waldgelände bis zu den Häusern der Rofansiedlung in Wiesing. Die Rückfahrt zum Achensee erfolgt mit dem Bus.

  • Daten: Ab Maurach Talstation ca. 1.300 Höhenmeter/ca. 3,5 Stunden im Aufstieg; mit Bahnbenutzung sind es ca. 430 Höhenmeter/ca. 1,5 Stunden.

Skitoururlaub mit den SPORTaktiv Camps / Bild: Nassfeld

Geh auf Tour ... mit den SPORTaktiv Skitouren-Camps!

3) Auf den Grubenkopf (2337 m) – ein Klassiker im hinteren Obernbergtal

Ausgangspunkt ist der gebührenpflichtige Parkplatz beim Gasthof Waldesruh in Obernberg – von dort zum Obernberger See aufsteigen. Den See entlang und links in Richtung Sandjöchl gehen (Wegweiser). Anschließend geht es rechts über einen steilen Hang, danach sich weiterhin rechts halten, in die Mulde unterhalb des Grubenjochs. Nun in Richtung Joch und über steilere Hänge zum erst spät sichtbaren Gipfel aufsteigen.

  • Daten: Ca. 900 Höhenmeter/2,5 Stunden im Aufstieg. Anspruch: Mäßig schwierig.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier