Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Tar: Istriens Rennrad-Geheimtipp / Bild: Istrien Tourismus

Tar: Der Rennrad-Geheimtipp in Istrien

Artikel vom:

Istrien, nahe der alten Parenzana liegt umgeben von Olivenhainen und Weingärten Tar, ein Geheimtipp für alle Freunde des Radsports. Inmitten von blühenden Obstbäumen vergisst man auch am Rennrad schon einmal aufs Strampeln.


Mit rund 112 Metern über dem Meeresspiegel ist Tar ein ideales Domizil für Freunde des Radrennsports. Die fruchtbare Hochebene, welche unter anderem für ihr Olivenöl bekannt ist, erstreckt sich auf der einen Seite bis zur Mündung des Flusses Mirna, auf der anderen Seite bis zum Meer hinab. Unweit liegt die ehemalige Eisenbahnlinie Parenzana, die jahrzehntelang gesperrt, inzwischen aber zu einem attraktiven Radweg umgebaut wurde. Das weit verzweigte Streckennetz lässt Sportlern die Wahl zwischen gemütlichen Ausflügen entlang der Küstenhügel, anspruchsvollen Bergetappen in Richtung des Landesinneren oder einer Kombination aus beidem. Brennt die Lunge nach einer schweißtreibenden Sprintetappe, sorgt die salzige Meeresbrise in Küstennähe für schnelle Regeneration. Kristallklares Wasser und malerische Buchten versüßen etwaige Trainingsqualen und motivieren auch den erschöpftesten Sportler, weiter in die Pedale zu treten. In voller Fahrt ist es dabei nicht immer leicht zu erkennen, wo das Grün aufhört und das Blau des Meeres anfängt. Auch interessant: Istriens Trails: Mountainbiken im Winter 

IM HINTERLAND
Doch die eigentlichen Abenteuer erlebt man im Hinterland, abseits des Meeres. Auf herausfordernden Trainingskilometern strampelt man vorbei an Olivenhainen, Weingärten, aber auch kultivierten Waldparks und unberührter mediterraner Vegetation. An vielen Teilen der Rennradrouten bietet sich eine herrliche Aussicht über die weitläufige Landschaft: Auch die nahe gelegenen Tourismuszentren Novigrad im Norden und Poreč im Süden, fünf beziehungsweise sechs Kilometer von Tar entfernt, und sogar die Alpen lassen sich hier direkt vom Sattel aus erblicken.

Rennradtour Tar, Istrien

"PARLAMENTSTOUR" MIT 85 KM, 700 HM
Tar – Labinci – Višnjan – Karojba – Pazin – Baderna – Višnjan – Nova Vas – Poreč – Tar

Auf dieser Strecke warten mehrere moderate aber beständige Steigungen. Die typisch istrischen Hügel zeigen sich Bikern von ihrer besten Seite. So verliert man, ohne auf die Uhr zu sehen, im Landesinneren schnell das Zeitgefühl. Erst bei Poreč erblickt man wieder das türkis schimmernde Meer. Doch zuvor führt die Route durch Pazin, eine Stadt mit historischer Bedeutung für die Region. Hier befand sich früher die Verwaltung der alten Marktgrafschaft Istrien und noch heute steht hier das Regionalparlament der Gespanschaft. Ab Poreč geht es vom Küstenwind erfrischt zurück nach Tar.

Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier