Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
SWATCH Freeride World Tour 2015 am 31. Jänner 2015 in Fieberbrunn / Bild: FWT / Nicola Thost

SWATCH Freeride World Tour 2015 am 31. Jänner 2015 in Fieberbrunn

Artikel vom:

Die besten Freerider der Welt, dazu eine Olympiasiegerin und ein Red-Bull-Air-Race-Pilot: Die SWATCH Freeride World Tour 2015 by The North Face (FWT) am 31. Januar 2015 in Fieberbrunn Kitzbüheler Alpen (AUT) verspricht Spannung pur. Erstmals nimmt Halfpipe- Olympiasiegerin Nicola Thost (GER) an einem Contest der bedeutendsten Freeride-Serie der Welt teil.


Der Tourstopp in Fieberbrunn Kitzbüheler Alpen (AUT) am 31. Januar 2015 ist der zweite Wettkampf der FWT 2015. Dieses Jahr wird erstmals bereits nach drei Contests ein Schnitt gemacht: Nur die besten 60 % der Rider fliegen zum vierten FWT-Event in Alaska (USA, 14. März 2015), wo sie sich für das folgende Finale in Verbier (SUI, 28. März 2014). 

Video-Trailer zur Freeride World Tour 2015:



HARTE KONKURRENZ 
Bei den Snowboarderinnen ist diese Saison erstmals seit vier Jahren wieder die FWT-Gesamtsiegerin von 2011, Anne-Flore Marxer (SUI/FRA), am Start. Harte Konkurrenz erwächst ihr in Fieberbrunn aus Deutschland: Die Halfpipe-Olympiasiegerin von Nagano 1998, Nicola Thost (GER), hat eine Wildcard erhalten. „Ich habe mich in den letzten Jahren immer mehr für das Freeriden begeistert und freue mich darauf, zusammen mit den besten Freeride-Girls der Welt am Wildseeloder starten zu dürfen", freute sich die Münchnerin über die Einladung. Auch die Snowboarder Flo Orley und Alexander Hoffmann aus Innsbruck (AUT) sind bereits heiß auf ihr Heimspiel in Tirol.

SWATCH Freeride World Tour 2015 am 31. Jänner 2015 in Fieberbrunn / Bild: FWTFREE ON SKI
Bei den Freeskiern wollen Fabio Studer aus Koblach (AUT), Stefan Häusl aus Strengen am Arlberg (AUT) und Fabian Lentsch aus Völs bei Innsbruck (AUT) sowie der einzige deutsche FWT-Teilnehmer, Felix Wiemers aus Biedenkopf (GER), am Wildseeloder ganz vorne landen. Auch die Freeskierinnen Nadine Wallner aus Klösterle am Arlberg (AUT), Lorraine Huber aus Lech am Arlberg (AUT) und Eva Walkner aus Salzburg (AUT) möchten vor heimischem Publikum,

LO.LA – EXKLUSIV IN FIEBERBRUNN
Am Freitagabend, 30. Januar 2015, findet in Fieberbrunn wieder ein Freeride-Symposium statt, bei dem heuer das neue „LO.LA"-Projekt vorgestellt wird. LO.LA ist die Abkürzung für „Lokale Lawinenbeurteilung" und ein Werkzeug zur Erstellung, Dokumentation und Veröffentlichung der lokalen Lawinenlage. Dabei wird in vier Schritten lokales Wissen in Wert gesetzt: Analysieren, beurteilen, interpretieren und veröffentlichen. LO.LA bietet viele Vorteile bei der Einschätzung der Lawinenlage und wird diesen Winter exklusiv erstmals im Freeride-Mekka Fieberbrunn angewendet.

ZUSCHAUERTRIBÜNE MIT TOP-BLICK AUF WETTKAMPFHANG
Der Nordhang des Wildseeloder (2.118 m) bietet den weltbesten Freeridern ein variantenreiches Gelände mit Rinnen, Felsen und Powderfeldern. Bei der 620 Höhenmeter langen Abfahrt auf dem bis zu 70 Grad steilen Hang versuchen sie, die Jury mit kreativer Linienwahl, schnellen Powder-Turns und spektakulären Sprüngen zu überzeugen. Die Zuschauer können das Geschehen im Contest Village am gegenüberliegenden Lärchfilzkogel (1.645 m) auf einer Zuschauertribüne aus Eis und Schnee live verfolgen.

SWATCH Freeride World Tour 2015 am 31. Jänner 2015 in Fieberbrunn / Bild: FWTFREERIDE JUNIOR TOUR BEI DAKINE 2015
In Fieberbrunn findet am 31. Januar und 1. Februar 2015 auch ein 3-Sterne-Event der Freeride Junior Tour by DaKine 2015 statt. Die Nachwuchs-Freerider zwischen 14 und 18 Jahre fahren im unteren Bereich des Wildseeloder, sodass die Zuschauer ihre Abfahrten ebenfalls vom Contest Village am Lärchfilzkogel beobachten können.

RAHMENPROGRAMM MIT FLUGSHOW UND EVENT VILLAGE
Kurz nach dem Event am Wildseeloder wird Air-Racer Hannes Arch (AUT) das Publikum im Contest Village mit seinen atemberaubenden Flugmanövern beeindrucken. Unten im Tal ist das Event Village bei der Talstation Streuböden vom 30. Januar bis 1. Februar 2015 der Place to be zum Flanieren, Shoppen und Probieren. Zahlreiche Livebands und DJs runden das Programm musikalisch ab. Eines der Highlights ist dabei die Ö3 After Contest Party am Samstag um 14 Uhr im Contest Village.

Weitere Infos zur Swatch Freeride World Tour findest du auf www.freerideworldtour.com


TOURKALENDER

1. SWATCH FREERIDE WORLD TOUR CHAMONIX-MONT-BLANC24. Januar 2015Chamonix-Mont-Blanc, FRADisziplinen: Damen und Herren, Ski und Snowboard
2. SWATCH FREERIDE WORLD TOUR FIEBERBRUNN KITZBÜHELER ALPEN  31. Januar 2015Fieberbrunn Kitzbüheler Alpen, AUTDisziplinen: Damen und Herren, Ski und Snowboard
3. SWATCH FREERIDE WORLD TOUR VALLNORD ARCALIS - ANDORRA*14. Februar 2015Vallnord Arcalis, ANDDisziplinen: Damen und Herren, Ski und Snowboard
4. SWATCH FREERIDE WORLD TOUR ALASKA 14. März 2015TBADisziplinen: Damen und Herren, Ski und Snowboard
5. SWATCH XTREME VERBIER  28. März 2015Verbier, SUIDisziplinen: Damen und Herren, Ski und Snowboard

*= Nach den ersten drei Events wird ein Schnitt gemacht: Top 16 Herren Ski (von 28), Top 8 Herren Snowboard (von 14), Top 7 Damen Ski (von 13), Top 5 Damen Snowboard (von 7) sind für FWT Alaska qualifiziert.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier