Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Raiffeisen Osterlauf in Mödling 2014

Stanley Kirui siegt beim Raiffeisen Osterlauf in Mödling

Artikel vom:

Unter perfekten Laufbedingungen feierte der Raiffeisen Osterlauf powered by Bionade seine Premiere im Bezirk Mödling. Der Kenianer Stanley Kirui sorgte mit seiner Siegerzeit von 1:08:13 Stunden für Furore. über 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 16 Nationen machten den Ostermontag zu einem wahren Sportfest.


„Hart aber schön“, so bezeichnete Stanley Kirui den Lauf durch die Gemeinden Mödling, Brunn am Gebirge, Perchtoldsdorf und Maria Enzersdorf. Der auf Bergläufe spezialisierte Kenianer legte mit 1:08:13 Stunden eine Zeit auf den Asphalt, die bei diesem schweren Streckenprofil mit insgesamt etwa 270 Höhenmetern, wohl lange Bestand haben wird.
Doch man sollte es kaum glauben, war der Sieger im Ziel nicht ganz zufrieden: „Bei Kilometer 20 bekam ich Probleme. Die Zeit tut mir leid. Nächstes Mal bin ich schneller“, entschuldigte er sich förmlich.Gleich nach dem Start zog Kirui dem Feld davon und erlief sich einen Vorsprung von 15:11 Minuten auf den zweitplatzierten Matthias Klaus. Stanley Kirui: „Es war ein hartes Rennen, aber auch ein sehr schönes. Die Bedingungen waren perfekt.“ Immer wieder ließ sich die Sonne blicken, die Temperaturen kletterten aber nicht höher als bis auf 14 Grad Celsius, dazu gab es auf der gesamten Strecke kaum Probleme mit dem Wind. Schnellste Frau im Feld war Maria Eva Bahr in 1:38:42 Stunden.

ZUFRIEDENER VERANSTALTER
Sehr zufrieden und glücklich zeigte sich Gerald Berger, Veranstalter Raiffeisen Osterlauf, am Ende des Events: „Eine echt geglückte Premiere. Am Renntag selbst sind noch mal etliche Anmeldungen dazugekommen. Mit dem Raiffeisen Osterlauf powered by Bionade haben wir einen Veranstaltung ins Leben gerufen, die noch großes Potential für die Zukunft hat. Wir haben uns auch sehr gefreut, dass einige Bürgermeister aus dem Bezirk das Angebot wahrgenommen haben mitzumachen. Dazu hat Stanley Kirui für echtes Aufsehen gesorgt. Das erfreulichste ist aber das sehr positive Feedback der Teilnehmer, das uns ermutigt, gleich die Arbeiten für 2015 aufzunehmen.“

ADMIRA-BETREUER SCHLAGEN SPIELER
Ein Staffellauf vor der eigenen Haustüre – das ließ sich auch die Admira Wacker Mödling nicht entgehen. Mit 1:32:20 ließ die aus Trainer und Betreuern zusammengesetzte Staffel „Admira Dream Team“ die Spieler-Staffel der Admira hinter sich. Gewonnen hat den Staffel-Bewerb „Austrian Schnitzel Runners“ in einer Zeit von 1:30:46 Stunden. 

BUSINESS-STAFFEL
Als Partner und Sponsor hatte die Raiffeisen Regionalbank Mödling maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Premiere des Raiffeisen Osterlauf. Schöner konnte man das Drehbuch in weiterer Folge gar nicht schreiben, als die Raiffeisen-Staffel als Sieger der bständig Business-Staffel durchs Ziel lief.

AUF DER SHOWBÜHNE
Kurz vor 13:00 Uhr sorgte Gini Ernst mit ihren Liedern „Rockin“ und „I wish“ für gute Stimmung im Ziel. Bei der anschließenden Siegerehrung überreichten Andreas Linhart, Bürgermeister Brunn am Gebirge, Johann Zeiner, Bürgermeister Maria Enzersdorf und Dr. Alois Zach, Geschäftsführer Raiffeisen Regionalbank Mödling, sowie Renate Grünzweig vom gleichnamigen Autohaus aus Mödling und Frankie Salomon, Firma Gradinger, die Pokale.

Weitere Infos und Ergebnisse findest du auf www.osterlauf.at


Zum Weiterlesen:

 

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier