Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Skibergsteigen boomt: Respekt vor dem Neuen / Bild: Hagan

Skibergsteigen boomt: Respekt vor dem Neuen

Artikel vom:

Wir wissen also: Skibergsteigen boomt. Und das Potenzial an Einsteigern ist noch lange nicht ausgeschöpft. Denn die Neuzugänge im Skitourensport sind keine Quereinsteiger, sondern Umsteiger: von der Piste auf die Tour. Bloß: Auch sehr gute Alpinskifahrer müssen wissen, dass sie ihr Spurwechsel in eine völlig neue Sportart führt.


Natürlich starten Alpinskifahrer nicht bei null, wenn sie ins Skitourenlager wechseln. Das Grundelement des Sports, das Skifahren an sich, das beherrschen sie. Gut genug jedenfalls, um sich von der niedergebügelten Skifahrbahn ins unverspurte Terrain zu wagen.
Aber ohne ihnen gleich die Schneid abkaufen zu wollen, schreiben wir allen potenziellen Einsteigern ins Stammbuch: Im Tiefschnee (und zwar mehr als bloß „mausknietief“!) halbwegs sichere Schwünge fahren zu können, das macht aus euch noch keine Skitourengeher! Das ist nur die Grundvoraussetzung. Auch ein Wasserballer muss gut schwimmen können – aber ob er deshalb einen Ball fangen kann? Das Tor trifft ...?
Nein, der Sport Skibergsteigen ist viel mehr als der Sport Skifahren. Denn abgesehen vom fahrtechnischen Können: Während Alpinskifahrer mehr oder weniger bloß ein (Tages-)Ticket kaufen müssen, um dann umsorgter und geleiteter Gast in einen professionellen Skizirkus zu sein, bedarf es beim Tourensport eines Vielfachen an Vorbereitung und Planung, an Wissen und Erfahrung – und an Willen, sich unvermittelt auch auf Unvorhergesehenes einzulassen.

RESPEKT IST DIE GRUNDLAGE
Wir schreiben das nicht, um abzuschrecken, sondern wir wollen damit bewirken, dass Neuaufsteigern von Beginn an bewusst ist, was das Wichtigste ist, das sie in ihren neuen Sport mitbringen müssen: Respekt!
Respekt vor den neuen sportlichen und körperlichen Herausforderungen, die auf sie zukommen. Respekt aber vor allem vor der Natur, auf die sie sich einlassen. Denn diese Natur, die sich im Winter um vieles unberechenbarer zeigt, ist das wahre „Neuland“, das sie mit dem Sport Skibergsteigen betreten.
Damit’s kein stolpriger Einstieg wird und damit ihr gleich von Beginn an gut auf Touren kommt – hier die besten Tipps für „Neuaufsteiger“ ...


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier