Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News

Showdown in Saalfelden Leogang: Biketember krönt Saison zahlreicher Rennserien

Artikel vom:

Am Wochenende jagte in Saalfelden Leogang ein Highlight das nächste. iXS European Downhill Cup, Specialized-SRAM Enduro Series, Cross Country Europacup und die Scott Junior Trophy feierten beim Biketember ihren perfekten Saisonabschluss. Hunderte Athleten kämpften auf den Strecken rund um Europas Bike-Hochburg um Tages- und Gesamtsiege. Und auch die Kleinen kamen ganz groß raus.


Zum ersten Mal seit der Weltmeisterschaft 2012 kehrten die Cross Country Profis nach Saalfelden Leogang zurück, um beim Europacup wertvolle Punkte zu erkämpfen. Bereits am Samstag startete beim Jugendrennen der Nachwuchs. Der jüngste Fahrer, Fabian Hödlmoser, wagte sich mit gerade einmal 8 Jahren auf den Kurs. Thomas Weber entschied zudem die Sportklasse Herren, er benötigte für die vier Runden eine Zeit von 57:22 Min. Am Sonntag waren dann die Profis an der Reihe. Die polnische Weltcupfahrerin Maja Wloszczowska (Kross Racing Team) kam mit dem anspruchsvollen Kurs am besten zurecht und verwies ihre Konkurrenz auf die hinteren Ränge. Mit einer Zeit von 1:24:54 Std. sicherte sie sich souverän den Tages- sowie den Gesamtsieg der MTB Liga Austria. Githa Michiels (BEL - Versluys Team) und die Österreicherin Lisa Mitterbauer (Habitat Mountainbike Team) komplettierten das Podium. Bei den Herren kam der Italiener Mirko Tabacchi (G.S. Forestale Cicli Olympia Vit) mit fast einer Minute Vorsprung und einer Zeit von 1:36:02 Std ins Ziel, gefolgt von Jiri Novak (CZE - Betch.NL Superior Brentjens MTB Racing Team) und Karl Markt (Haibike Ötztal Pro Team) aus Österreich. Der Tiroler sicherte sich mit seinem Podiumsplatz ebenso den diesjährigen Gesamtsieg der Rennserie. Alle Informationen zum Cross Country Europacup und der Mountainbike Liga Austria gibt es auf: www.mtb-liga.at

iXS EURPEAN DOWNHILL CUP
Auch auf der Weltcup-Downhill-Strecke „Speedster" im Bikepark Leogang wurde hart gekämpft. Der Track war in der Vergangenheit schon häufig Schauplatz legendärer Szenen und zuletzt gewann Aaron Gwin den UCI Downhill World Cup hier ohne Kette. Beim iXS European Downhill Cup am Sonntag lief für Jana Bartova (RRP Ghost) aus der Tschechischen Republik dann alles ohne Fehler und technische Probleme. Sie ließ die Konkurrenz hinter sich und feierte den Tagessieg mit einer Zeit von 4:15 Min. Der Gesamtsieg ging an Eleonora Farina (ITA - Mangusta Bike Team), die den zweiten Platz belegte. Ihr folgte die Schweizerin Carina Cappellari (Radon Magura Factory DH Team) auf Rang drei. Der Franzose Benoit Coulanges (ROC VTT Oz-En-Oisans) war der Schnellste bei den Herren und verbuchte den Sieg mit der Zeit von 3:33 Min für sich. Über den Seriensieg und den zweiten Rang jubelte der Deutsche Meister Johannes Fischbach (Ghost RRP). Nach seinen Sensations-Erfolgen im 4X gehört der junge Bayer nun endgültig zu den besten der internationalen Downhill-Szene. Den dritten Platz sicherte sich Slawomir Lukasik (NS Bikes FroPro) aus Polen. Mehr Informationen sind hier zu finden: www.ixsdownhillcup.com

ENDURO SERIES 2015
Doch damit nicht genug. Die Specialized-SRAM Enduro Series ging mit ihrem sechsten Lauf in Saalfelden Leogang zu Ende. Bei den Frauen war das Podium fest in deutscher Hand. Lisa Policzka landete auf dem ersten Rang und stellte nach ihrem zweiten Rang in Samerberg ihr Talent einmal mehr unter Beweis. Ihr folgten Chiara Eberle (MHW Cube Racing Team) und Raphaela Richter (Radon Factory Enduro), welcher der dritte Rang dank hervorragender Leistungen während der Saison für den Gesamtsieg reichte. Kein Geringerer als der mehrfache Deutsche Downhill Meister Marcus Klausmann (GHOST Factory Racing) fuhr bei den Herren auf mehreren Stages Bestzeit und gewann das Rennen schließlich mit satten elf Sekunden Vorsprung vor dem Tschechen Michal Prokop (Specialized Racing), der seine Gesamtführung mit dem Podiumsplatz verteidigte und damit auch die Serie für sich entschied. Den dritten Rang belegte Markus Reiser (GER – Focus Trail Team). Mehr Details gibt es hier: www.enduroseries.net

Die Kids durften ihr Können ebenfalls in der Weltcup-Region unter Beweis stellen. Auf dem Event-Gelände am Ritzensee Stadion in Saalfelden sammelten Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 16 Jahren bei der Scott Junior Trophy wertvolle Rennerfahrung. Frei nach dem olympischen Motto „dabei sein ist alles" stand der Spaß am Sport im Vordergrund - gewonnen haben somit alle Teilnehmer. Mehr Informationen finden Interessierte hier: www.bikepark-leogang.com

Auch abseits der Rennen gab es für die Zuschauer jede Menge zu erleben. Das große Rahmenprogramm startete mit dem Whip-Contest, den das österreichische Bike-Multitalent Fabio Wibmer für sich entschied. Die ausverkaufte Ö3-Party und die Expo-Area rundeten das vollgepackte Biketember-Wochenende ab. Das Festival ist endgültig zur festen Größe im Rennkalender geworden und war einmal mehr der krönende Abschluss einer spannenden Bike-Saison. Schon jetzt freuen sich alle Mountainbike-Fans auf die nächsten großen Events in Saalfelden Leogang, wie den White Style im Winter, das Out of Bounds Festival und natürlich den nächsten Biketember.

Mehr Infos zum Festival findest du auf www.biketember.com. News vom Bikepark findest du auf www.bikepark-leogang.com und www.facebook.com/Leogang.Bikepark.


Zum Weiterlesen:

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier