Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Salzkammergut Trophy 2015: Erstmals eigene Fatbike-Wertung / Bild: Sportograf.de

Salzkammergut Trophy 2015: Erstmals eigene Fatbike-Wertung

Artikel vom:

Seit der ersten Auflage im Jahr 1998 hat sich die Salzkammergut-Mountainbike-Trophy im Lauf der Jahre zum größten MTB-Marathon Österreichs entwickelt. Waren es 1998 gerade einmal 220 hartgesottene Biker, konnte im Vorjahr mit 4.752 Starter aus 44 Nationen ein neuer Teilnehmerrekord erreicht werden.


Einen prominenten Neuzugang gibt bei der B-Strecke. Der vielfache WM- und Olyimpia-Medaillengewinner - Snowboard-Champ Benjamin KARL - wird auch 2015 wieder bei der Salzkammergut Trophy am Start sein. Im Vorjahr bezwang er den Allmountain-Marathon, heuer wagt er sich heuer über die zwei längste Marathondistanz mit 120 Kilometer und 3.850 Höhenmeter.

NEU: EIGENE WERTUNG FÜR FATBIKES 
Seit dem letzten Jahr sind die Freaks mit ihren „fetten" Reifen fixer Bestandteil bei der Salzkammergut-Trophy, aber trotzdem noch immer „Exoten". Die Anzahl der „Fatbiker" steigt ständig, darum gibt es bei der Trophy 2015 eine eigene Fatbike-Wertung auf der 60-km-Strecke (Allmountain-Bewerb mit Außenstart in der Kaiserstadt Bad Ischl). Einer von diesen „Fatbikern", der Berliner Mike Böttcher, bewältigte in den letzten 3 Jahren sogar die A-Distanz mit dem eigens für die Trophy von 17 auf 13 kg „abgespeckten" Bike. „Während andere Fahrer am Anstieg und den Serpentinen zum Salzberg (Anm.: tw. 20 % Steigung) schieben mussten, kletterte ich mit vollem Gripp bergwärts. Bei der Dammwiese war dann allerdings auch für mich Endstation!" erkennt Mike keinen „großartigen" Nachteil zu den normalen Mountainbikes. Ursprünglich wurden die leichtrollenden Fatbikes für MTB-Fahrten auf Schnee entwickelt, besitzen daher keine Federgabel. Die Reifenstärke variiert meist zwischen 4 bis 4,8".

Video: Das war die Salzkammergut Trophy 2014


ÖSTERREICHISCHE GEMEINDE-MTB-MEISTERSCHAFT

Im Rahmen der 18. Salzkammergut Trophy werden auch alle Gemeindebediensteten, Bürgermeister und Gemeindefunktionäre am Samstag, 11. Juli 2015, zur Teilnahme an der „1. Österreichischen Gemeinde MTB Meisterschaft" über 37 Kilometer eingeladen. Darüber hinaus findet auf der 22 Kilometer Strecke die bereits „4. Oberösterreichische Mountainbike Meisterschaft" statt. Jede Gemeinde erhält drei Startplätze gratis. Alle Teilnehmer der offiziellen Gemeindemeisterschaft bekommen als Erinnerung ein Radtrikot vom Wertungssponsor „Energie AG Umwelt Service". Die drei schnellsten Damen und Herren sowie das schnellste 3er Team – natürlich sind auch Mixed-Teams möglich – gewinnen eine Trophäe. Der Start erfolgt in einem eigenen Startblock um 11.50 Uhr (37 km-Distanz) und um 12.20 Uhr (22 km).

Die 18. Salzkammergut Trophy 2015 findet vom 10.-12. Juli 2015 statt, Anmeldungen sind auf der Homepage www.trophy.at möglich. Derzeit sind bereits über 2.500 Teilnehmer registriert, davon alleine knapp 600 Anmeldungen auf der A-Distanz.


Zum Weiterlesen:

 

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier