Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
/// News
Peak creek eroebert oetztal

"Peak to creek" erobert das Ötztal

Artikel vom:

In einem Extrem-Staffelrennen der Extraklasse kämpfen sich zwischen 28. April und 01. Mai 2012 im Ötztal 24 Top-Athleten in acht Sportarten aus der ganzen Welt vom Winter in den Sommer, vom Schnee zum Wasser und vom Berg ins Tal. Über 7.067 Höhenmeter von der Spitze des Rettenbach Gletscher, der so genannten „Schwarzen Schneide“, bis hinunter in die wilden Wasser der Ötztaler Ache treten sie dabei in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an – mit Ski, Rad, Gleitschirm, Kajak und jeder Menge Adrenalin auf 85 km durch eine der atemberaubendsten Gegenden Europas! Zwischendurch sind  schwierige Aufstiege zu bewältigen.

InlineBild (a154851f)

Insgesamt stellen sich drei Teams zu jeweils acht Athleten der Herausforderung. Jedem von ihnen wird dabei auf seiner Etappe stählerne Fitness und außergewöhnliche mentale Stärke abverlangt. Während die Skifahrer sich gleich zu Beginn von der Schwarzen Schneide bis hinunter zur Mautstelle der Ötztaler Gletscherstraße duellieren, müssen die Mountainbiker auf ihrer Strecke eine Serie von Hindernissen meistern, bevor die Mountain Freerunner über diverse Parkour-Obstacles hinweg losstarten können und dabei eine schmale Naturbrücke in schwindelerregender Höhe über den höchsten Wasserfall in Tirol, den „Stuibenfall“ überwinden müssen.

InlineBild (bdfdc81b)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiter geht es für die Kletterer in der Engelswand, gefolgt von den Rennrad-Profis, die eine technisch anspruchsvolle Downhill-Strecke nach Ötz und dann einen 18 % steilen Anstieg zum „Haiminger Sattel“ bezwingen. Etappe Nummer 6 gehört den Tourenski-Bergläufern, die von 1.546 m auf 2.447 m preschen müssen, während die Paragleiter sich in Runde 7 über der Bielefelder Hütte in die Lüfte schwingen. Zum Schluss stellen die Kajaker in den wilden Wassern der Ötztaler Ache ihren Mann, bevor das gesamte Team gemeinsam in der Rafting-Etappe zum Endspurt und zum Sieg startet.

InlineBild (bcbd237)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als längstes Seitental des Inn bietet das Ötztal für dieses einmalige Multisport-Event eine fantastische Kulisse. Als erste Adresse in Sachen Sport und Freizeit ist es nicht nur ein wahres Freesport-Mekka, sondern besticht mit Sehenswürdigkeiten wie der 3.774m über dem Meeresspiegel gelegenen Wildspitze und der reißenden Ötztaler Ache auch durch seine einzigartige Naturschönheit.

Während des Event-Wochenendes vom 28. 04. bis 01.05.2012 erwartet die Besucher der Area 47 nicht nur ein actiongeladenes Sportevent, sondern auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Spannende Vorträgen, exklusive Filmpremieren und fantastische Partys machen Peak to Creek zu einem Outdoor-Abenteuer, das man sich nicht entgehen lassen sollte!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier